Herzog Hubert – Hundeadel verpflichtet | DVD

Herzog Hubert – Hundeadel verpflichtet: Die gierigen Erben des reichen Herzogs von Dingwall können es nicht glauben.

Er hat sein gesamtes, sehr stattliches Vermögen nicht seinen Verwandten, sondern einzig und allein seinem Bluthund Hubert vermacht.

  • Darsteller: John Neville, James Doohan, Courtnee Draper
  • Regisseur(e): Philip Spink
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Schröder Media HandelsgmbH
  • Erscheinungstermin: 8. November 2012
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 85 Minuten 
GESAMTWERTUNG    81%

Herzog Hubert - Hundeadel verpflichtet

Herzog Hubert – Hundeadel verpflichtet

Die gierigen Erben des reichen Herzogs von Dingwall können es nicht glauben: Er hat sein gesamtes, sehr stattliches Vermögen nicht seinen Verwandten, sondern einzig und allein seinem Bluthund Hubert vermacht. Die Begründung dafür ist, dass er der treueste aller Gefährten war. Ebenfalls testamentarisch festgehalten ist, dass Zimmermädchen Charlotte sich um Hubert kümmern soll. Der geldgierige Cousin, Cecil Cavendish, will sich mit diesem Arrangement jedoch nicht abfinden und versucht, das Testament anzufechten. Als er damit jedoch kläglich scheitert, bringt er die äußerst reizvolle Pudeldame Coquette ins Spiel.

Fazit

Ein sehr schöner Kinderfilm für die ganz kleinen. Für die etwas Größeren nicht so zu empfehlen, da er natürlich dadurch, dass ein Hund Herzog wird, absolut unrealistisch ist. Dennoch fand ich ihn okay, denn es ist halt ein Kinderfilm, der einige schöne Dinge vermittelt. Verbrechen zahlen sich nicht aus, behandle Deine Mitmenschen immer gut etc. der Film transportiert also eine schöne Story und bleibt dabei gewaltfrei, was ja auch nicht mehr immer so ist heutzutage. Als Butler ist hier übrigens der Schauspieler dabei, der in Raumschiff Enterprise Scotty gespielt hat. Er spielt hier den etwas schwerhörigen Butler und kommt sehr lustig rüber. Schau einfach mal rein.

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de