Firestorm #1 – Blut | Comic

Firestorm #1 – Blut: Jason Rush und Ronnie Raymond sind zwei Schüler, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten.

Kein Wunder, dass sie niemals Freunde werden. Doch das Schicksal hat Großes mit ihnen vor.

  • Comic: 132 Seiten
  • Verlag: Panini Verlag (2012) 
GESAMTWERTUNG    81%

Firestorm #1 - Blut

Firestorm #1 – Blut

Jason Rush und Ronnie Raymond sind zwei Schüler, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten. Kein Wunder, dass sie niemals Freunde werden. Doch das Schicksal hat Großes mit ihnen vor und lässt ihnen unglaubliche Kräfte zukommen. Allerdings fordern die Kräfte von Firestorm einen hohen Tribut von jedem, der seine Wut nicht unter Kontrolle hat …

Fazit

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich, was Comics angeht, wirklich begrenzt Ahnung habe und gerade in diesem Bereich der „Superhelden“ eigentlich nur klassisch Superman, Batman und Spiderman kenne. Ich war aber sehr gespannt darauf, was sich unter diesem Titel verbirgt und war über das actionreiche Comic überrascht. Bei mir sind Comics gut, wenn man bei actionreichen Szenen immer schneller die Sprechblasen liest und sich die Bilder nur flüchtig ansieht, um eben schnell weiterzukommen. Das war bei mir so der Fall. Natürlich schaut man sich später alles noch mal in Ruhe an und entdeckt die tollen Zeichnungen und hat vor allem so sehr lange was von einem solchen hochwertigem Comic. Ich kann Dir dieses Comic auf jeden Fall sehr empfehlen, auch wenn es hier- und da für mich zu abgedreht war, war die Story doch sehr spannend und vor allem sehr gut gezeichnet. Viel Spaß beim schauen.

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de