Die Radsport-Mafia und ihre schmutzigen Geschäfte | Buch

Die Radsport-Mafia und ihre schmutzigen Geschäfte: Der Insiderbericht über die Welt des Profiradsports.

Eine minutiöse Beichte, die erstmals das ganze Ausmaß der Dopingskandale und Lance Armstrongs Schlüsselrolle darin aufzeigt.

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Malik; Auflage: 2 (12. November 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 389029765X 
GESAMTWERTUNG  86%

Die Radsport-Mafia und ihre schmutzigen Geschäfte

Die Radsport-Mafia und ihre schmutzigen Geschäfte 

Der Insiderbericht über die Welt des Profiradsports: eine minutiöse Beichte, die erstmals das ganze Ausmaß der Dopingskandale und Lance Armstrongs Schlüsselrolle darin aufzeigt. Tyler Hamilton war ein Naturtalent, einer der leidensfähigsten und zähesten Radfahrer, bei US Postal der zweite Mann hinter Lance Armstrong. Jetzt legt er die Spielregeln des Systems offen, das das berühmteste Radrennen der Welt zur Tour de Farce verkommen ließ. Er enthüllt, wie korrupte Ärzte und skrupellose Teamchefs agierten und Mannschaften zu gut geölten Maschinen wurden. Wie eine ganze Sportart buchstäblich unter die Räder kam und eine Parallelwelt aus Lügen, Erpressung und Manipulation entstand, in der die Doping-Profis mittels Geheimcodes ihre Absprachen trafen und den Ermittlern immer einen Schritt voraus waren.

Fazit

Ich persönlich bin nicht der riesen Fan vom Radsport. Ich war es mal in meiner Jugend und kann mich erinnern Radrennen wie auch die Tour de France regelmäßig und mit Freude zusammen mit meinem Vater gesehen zu haben. Schon damals gab es viele Dopingfälle, die diesen Sport dann für mich immer uninteressanter werden ließen. Beim Radsport ist das meines empfinden nach sehr umfangreich und stark vertreten, zumindest eine der wenigen Sportarten, wo man es eben oft in den Medien hört. Kürzlich gab es ja mal wieder Trubel um den mehrmaligen Tour-Gewinner Lance Armstrong, der zusammen mit seinem damaligen Team in den 90er Jahren über Jahre gedopt hat. Dieses Buch berichtet darüber und gibt einen sehr schönen Einblick in die Welt des Radrennsports, die für mich mit diesem Buch weiterhin uninteressant wird. Wobei man auch nicht uninteressant sagen kann, ich finde das Geschehen nach wie vor sehr interessant, ich schau es mir nur eben wegen diesem ganzen Doping nicht mehr an. So etwas macht den Sport kaputt, was ach das Buch weiß. Ich kann es Radsport –Interessierten wirklich empfehlen. Viel Spaß beim Lesen.

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de