Es kommt noch dicker | DVD

Es kommt noch dicker: In der neuen, siebenteiligen SAT.1-Serie mit Wolke Hegenbarth (Im Brautkleid durch Afrika) und Theresa Underberg (Verbotene Liebe) wird eine Dünne dick und eine Dicke dünn – mit turbulenten Folgen für die beiden unterschiedlichen Frauen …

Die attraktive Hotelmanagerin Jessica Grashoff (Wolke Hegenbarth) hat alles, was man sich wünscht

  • Darsteller: Wolke Hegenbarth, Theresa Underberg
  • Regisseur(e): Annette Ernst, Sven Bohse
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: SchröderMedia HandelsgmbH
  • Erscheinungstermin: 31. Oktober 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 301 Minuten 
GESAMTWERTUNG     69%

Es kommt noch Dicker

Es kommt noch dicker

Die attraktive Hotelmanagerin Jessica Grashoff (Wolke Hegenbarth) hat alles, was man sich wünscht: Erfolg im Job, eine beneidenswerte Figur, eine tolle Ausstrahlung. Doch über Nacht ändert sich ihr Leben schlagartig: Sie erwacht in einem dicken Körper. Als ihr die ehemals fette Rike (Theresa Underberg) begegnet, die plötzlich gertenschlank ist, ahnt sie, was passiert sein muss. Ihre Körper sind getauscht. Nach dem ersten Schock schmieden die beiden unterschiedlichen Frauen einen Plan: Rike soll Jessicas Posten als Hotelmanagerin übernehmen und Jessica zieht als ihre Assistentin und dicke Schwester Marie weiterhin die Fäden. Kein leichtes Unterfangen. Denn im Hotel wird das plötzliche Verschwinden von Jessica und das Auftauchen der dicken Marie mit äußerster Skepsis aufgenommen. Besonders Carl (Manuel Witting), mit dem Jessica noch eine heiße Liebesnacht hatte, ist fassungslos über deren plötzliches Verschwinden. Und ihre dicke Schwester geht ihm ganz schön auf den Keks – aber irgendwas ist ihm auch sehr vertraut an dieser schnippischen Frau, die immer alles besser weiß. Nach Jessicas Verschwinden sieht Manu (Edita Malovcic), die attraktive Assistentin und Giftspritze des Hotels, endlich ihre Chance gekommen, selbst Chefin des Hotels zu werden. Sie muss lediglich diese fette Marie klein kriegen. Auch Personalchef Stefan Obermayer (Julian Weigend) findet, dass für ihn noch Luft nach oben ist. Der einzige, der Jessicas Verschwinden aufrichtig bedauert, ist der stets korrekte und absolut loyale Empfangschef des Hauses, Frank Gerlach (Stefan Puntigam). Aber Marie gibt alles, und erntet bald auch als Dicke Bewunderung – nicht nur bei Carl …

Episoden

  1. Die Verwandlung 
  2. Der Friseur 
  3. Blackout 
  4. Der Tote 
  5. Kinder 
  6. Der Tanzwettbewerb 
  7. Ein magischer Tag

Fazit

Die erste Folge war wirklich extrem gut und sehr witzig. Leider wurde es dann immer banaler und sehr weit hergeholt. Der Witz der Transformation hat irgendwie nur in der ersten Folge gezündet, dann war der Witz eher über Dicke und die Probleme, die es so mit sich bringt, wenn man Dick ist, wobei es hier- und da schon überzogen dargestellt wurde, dass ich mir vorstellen, kann empfindliche dicke Menschen beleidigt wären. Insgesamt war die Serie stellenweise recht witzig gemacht, mir waren die Gags aber oft einfach nur zu flach und banal.

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: