Norman Langen „Michael Wendler ist der König des deutschen Pop-Schlagers“

Norman Langen: „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“. Was sich auf den ersten Blick wie ein abgedroschenes Lebensmotto anhören mag, fand seine Realisierung bei Norman Langen, 2011 war er noch Altenpfleger für Demenz-Kranke und 26 Jahre jung. Einen glatten Durchlauf legte der sympathische Sänger 2011 bei der bekanntesten Casting-Show im Deutschen TV hin.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Einen neuen Schlagerkönig zu finden ist mit Sicherheit nicht so einfach wie sich das anhört.

Norman Langen

Norman, ich glaube Du musst so 15 gewesen sein als Du Deine erste Band hattest? Dir war also schon immer irgendwie klar, dass Du Musiker werden willst? Kannst Du Dich noch an einen Moment Speziellen Moment erinnern an dem das für Dich klar war?

Ja also, mit 14 Jahren, wurde ich von meinen besten Freunden einfach bei einem Talentwettbewerb angemeldet. Mein erster Auftritt war eine einzige Katastrophe. Der erste Auftritt vor Publikum… Ich sang das Lied „Starlight Express“ aus dem Musical „Starlight Express“, hatte kein ordentliches Playback und sang nicht gerade gut über die doch sehr kräftige Originalstimme auf der CD. Das WDR-Fernsehen war auch da, nahm mich auf und zeigte meine schlimmste Stelle im Fernsehen. Dort war zu sehen, wie ich von einigen Besuchern des Talentwettbewerbes mit Bierdeckeln beschmissen und ausgebuht wurde. Ich war am Boden zerstört aber hatte nicht vor aufzugeben, ich hatte Blut geleckt und mir fest vorgenommen, mit 15 Jahren noch mal dort aufzuschlagen. Dies machte ich ein halbes Jahr später, mit dem Lied „let me be the one“ von „Sascha“ und machte den dritten Platz. Da wusste ich, Du willst auf die Bühne und mit einem starken Willen schaffst Du das auch… Drei Monate später bekam ich einen Brief. Dort wurde ich aufgefordert mich mal bei einem Produzenten zu melden, der ein junges Gesicht und einen Rohdiamanten sucht. Nach einem langen Gespräch mit meinen Eltern tat ich dies, lernte meine erste Gruppe „the crew“ kennen und war mit Ihnen zwei Jahre on Tour. Der schönste Moment war dann, als ich zum Frontsänger ernannt und der erste Song „take your time“ in Wuppertal aufgenommen wurde… 

2011 wurdest Du siebter bei DSDS. Damals hast Du Lieder von den großen Schlagerstars gesungen, heute zählst Du dazu. Das ging ja alles sehr schnell, läuft man da eigentlich Gefahr abzuheben? Wie schützt Du Dich davor?

Das ging sehr schnell, dass stimmt…Abheben entspricht so überhaupt nicht meinem Naturell, wir kochen alle mit Wasser und ich bin von Natur aus eher schüchtern. Wenn ich erste Anzeichen eines Höhenfluges zeigen würde, würde meine Familie mich ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen… 

Norman Langen

Hast Du noch Kontakt zu den alten Mitstreitern bei DSDS oder verläuft sich das?

Kontakt habe ich hin und wieder noch zu Sebastian Wurth und Marvin Cybulski, leider sind die anderen Kontakte im Sande verlaufen… 

Dein letztes Album „Pures Gold“ war ja für ein Schlageralbum relativ hoch in den Charts, ich fands übrigens auch klasse“ Dürfen wir uns eigentlich auch auf ein nächstes Album von Dir freuen, eins mit eigenen Tracks?

Ja, das war für mich natürlich eine sehr glückliche Situation und danke für das Kompliment. Es stimmt, auf meinem ersten Album waren leider nur vier eigene Songs vertreten aber die Produktionszeit lies 2011 nichts anderes zu. Es wird ein zweites Album geben, „100% Norman“ wird es heißen. Dort werden ausschließlich nur eigene Songs drauf sein. Auch eins, dass ich selbst geschrieben habe… 

Eine tolle Single gibt es ja schon „Einer von Millionen“ Warum denkst Du bist gerade Du der „Eine von Millionen“?

Ich bin auch sehr stolz auf diesen Song… 🙂 Also die Geschichte erzählt von mir als Typen, der sich völlig in ein Mädchen verliebt hat und sich nicht vorstellen kann, dass sie gerade mit Ihm zusammen kommen könnte. Er ist doch nur „Einer von Millionen“, ein ganz normaler Typ. Doch anders wie er denkt, findet das Mädchen seiner Träume auch gefallen an Ihm. Sie kommen sich näher und fahren letzten Endes doch zusammen in den Sonnenuntergang… Er hat es geschafft…!!! Auf mich bezogen sehe ich das einfach so, nur weil ich in der Öffentlichkeit stehe und jetzt Musiker bin, heißt das nicht, dass ich was Besseres bin oder mir alles in den Schoß fällt… Nein, ich bin eben nur „Einer von Millionen“! Ich habe als Schweißer gearbeitet, später eine Umschulung zum Betreuer für Demenz erkrankte gemacht und das letzte Jahr in diesem Beruf eine Fortbildung absolviert, um als ehrenamtlicher Sterbebegleiter nützlich zu sein…! Ich weiß wie gemein das Leben mitspielen kann und hatte einfach nur viel Glück, meinen Traum jetzt leben zu dürfen…! 

Dein neuer Manager hat ja vor kurzem gesagt „Es ist an der Zeit für einen neuen Schlagerkönig!“ Wie stehst Du eigentlich zu diesem ganzen Wendler-Spektakel was gerade stattfindet?

Einen neuen Schlagerkönig zu finden ist mit Sicherheit nicht so einfach wie sich das anhört… zumal der König des deutschen Pop-Schlagers in meinen Augen noch lebt und das ist Michael Wendler. Egal was momentan mit ihm als Privatperson passiert, der Wendler ist der Wendler und ihm das Wasser zu reichen ist mit Sicherheit nicht einfach. Er hat nicht umsonst Goldene-Schallplatten, Platin-Schallplatten und riesige Erfolge vorzuweisen. Er hat vielleicht viel Mist gebaut und viele Menschen erbost aber irgendwann sollte es auch mal gut sein… 

Norman Langen

Was ist für die nahe Zukunft und darüber hinaus noch geplant? Wo kann man Dich als nächstes sehen / hören?

Meine aktuellsten Termine, findet man unter www.norman-langen.de oder auf Facebook… 

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

Viele Liebe Grüße an alle Leser und Danke für Ihre Unterstützung… 

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen? 

Mit einer Kerze, da sie nicht lange überleben würde 😉

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: