Badesalz – Bindannda | DVD

Badesalz: Gerd Knebel und Henni Nachtsheim alias Badesalz sind das erfolgreichste Comedy-Duo Deutschlands. Ihre Programme sind Kult. Ihre abwechslungsreichen Bühnenshows sind voll hintergründigem Witz und hemmungslosem Klamauk. 

Mit „Bindannda!“ wählte Badesalz zum dritten Mal bei ihren Liveprogrammen die Comedytheaterform, was sowohl vom Publikum, aber auch von Kritikern wohlwollend registriert wurde.

  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Music Entertainment
  • Erscheinungstermin: 26. Oktober 2012
  • Spieldauer: 120 Minuten 
GESAMTWERTUNG   89%

Badesalz-Plakat-2010

Badesalz – Bindannda

Es sind diese Tage, an denen alles schief läuft. Peter Lembach (Henni Nachtsheim), im eigentlichen Leben Hersteller von Leichtmetalldosen, hat von seiner Frau einen Paragleitschirm-Flug geschenkt bekommen. Geplante Flugzeit laut dem Chef der Verleihfirma „en gutes Viertelstündsche!“ Was galant untertrieben war, denn das Ding verhakt sich, lässt sich nicht lenken, und fliegt 7 Stunden lang kreuz und quer wie es will! Bis der Schirm ausgerechnet über einem Waldstück, wenn auch ohne Zustimmung des Piloten, die Landung beschließt. Und als wäre das nicht alles schon blöd genug, muss Peter Lembach feststellen, dass da, wo er jetzt ist, nicht nur sein Handy kein Netz hat sondern weit und breit kein Mensch ist. D.h. bis auf diesen Aussteiger (Gerd Knebel).

Bonusmaterial

Tracks aus der Comedy Central-Serie “Badesalz”
1) Die Wahrscheinlichkeit
2) Aso-TV
3) Speakers Corner Vol.I
4) Essen gegen Rechts
5) Loser Pils
6) Hochbegabt
7) Speakers Corner Vol.II
8) Da kannste ja bald gar nix mehr…!
9) Outtake-Production
10) Hundertwasser
11) Speakers Corner Vol.III
12) Hohe Schauspielkunst!

Gastszenen aus dem Film „Träume in Schwarz und Weiß“ von Andreas Heller und Ralf Holl
1) „Arena“
2) „Magie“
3) „Der beste Moment!“
4) „Opferbereitschaft“
-„Kernseif“ Animationsfilm – eine Kooperation von unexpected und Badesalz

Badesalz

Fazit

Das Programm war richtig witzig und genial gemacht, war selten so gut durch ein Comedyprogramm unterhalten wie bei diesem. Es wurde zwar im letzten Drittel etwas lahmer, zu dem Zeitpunkt als die Protagonisten angefangen haben sich zu duzen, da war das besondere weg. Trotzdem war es saukomisch und ich hab tränen gelacht, was mich sehr überrascht hat, denn eigentlich bin ich nicht der große Badesalz-Fan. Ich mag den Dialekt nicht besonders und auch die Fernsehshow damals fand ich richtig schlecht und kaum witzig. Das Programm aber ist völlig anders, ein Gag jagt den nächsten, und wenn mal kurz kein Witz rausgehauen wird, passiert irgendwas anderes komisches mit den Protagonisten. Schau unbedingt mal rein.

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de