David Garrett – Music | CD

David Garrett – Music: Mit Music erscheint das brandneue Album von David Garrett, der eindrucksvoll unterstreicht, dass er die unterschiedlichen Musikwelten Klassik, Rock und Pop zu verbinden vermag wie kaum ein anderer Künstler unserer Zeit.

Nach Rock Symphonies und dem Klassik-Album Legacy, das ihm in den deutschen Charts einen Rekord und zudem die Goldauszeichnung bescherte, meldet sich der Star-Geiger mit seinem neuen Werk zurück.

  • Audio CD (12. Oktober 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Decca (Universal)
GESAMTWERTUNG  96%

David Garrett - Music

David Garrett – Music

Dass der international gefeierte Geiger nicht nur im räumlichen, sondern auch im künstlerischen Sinn die Grenzen überschreitet, verdeutlicht die Auswahl der Songs: Von „We Will Rock You“ (Queen), „Cry Me A River“ (Justin Timberlake), „Viva La Vida“ (Coldplay) bis zu „Music“ (John Miles), „Scherzo“ (Beethoven) – David Garrett sieht gerade in der Vielfältigkeit die Herausforderung für ein Crossover-Album:  „Es geht mir bei allen meinen Bearbeitungen nie darum, Sounds und Stimmen wie etwa die von Queen und Freddy Mercury gleichsam auf mein Instrument herüber zu kopieren.(..) Du brauchst viel Kreativität, um den Funken überspringen zu lassen und die Werke im neuen Licht zu zeigen.“

Tracklist

1. Viva La Vida
2. Cry Me A River
3. Beethoven Scherzo
4. Human Nature
5. Tico Tico
6. Chopin Nocturne
7. Whole Lotta Bond
8. Clementi Sonatina
9. Sandstorm
10. Music
11. Sabre Dance
12. Bach Double Harpsichord Concerto In C Major
13. We Will Rock You
14. Celtic Rondo
15. Ode To Joy

Fazit

Die Musik von David Garrett ist ja bis letztes Jahr an mir vorbei gegangen, da hatte ich ihn bei Zimmerfrei! gesehen und bin seit dem großer Fan seiner Musik. Auch wenn viele behaupten, dass Geigenmusik ausgelutscht ist, denke ich da völlig anders. Ich finde diesen Mix aus klassischer Musik und Pop richtig entspannend und sehr hörenswert. Besonders gut hat mir Viva La Vida von Coldplay gefallen, aber auch Scherzo von Beethoven haben sich klasse angehört. Hör einfach selbst mal rein.

David Garrett – Viva La Vida

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de