Tatort: Nachtkrapp | TV Tipp

Tatort: Nachtkrapp mit der Länge von 90 Minuten. Ein Fernsehfilm aus Deutschland 2012. Am Sonntag, 7. Oktober 2012 um 20:15 Uhr.

8_Tatort_Nachtkrapp

Tatort: Nachkrapp Inhalt

Der Schullandheimaufenthalt einer katholischen Schweizer Jugendgruppe endet tragisch, als einer der Jungen missbraucht und ermordet aufgefunden wird. Am Fundort der Leiche begegnen Klara Blum und Kai Perlmann dem Schweizer Kollegen Matteo Lüthi, der den Fall für die Thurgauer Kantonspolizei in die Hand nimmt. Lüthi, bis vor kurzem beim Schweizer Nachrichtendienst, ist alles andere als ein Teamplayer. Klara wiederum will sich die Leitung der Ermittlungen nicht so einfach aus der Hand nehmen lassen. Dementsprechend knirscht es heftig in der Zusammenarbeit, zumal bei einem Fall von Kindesmissbrauch die Nerven blankliegen. Moritz, der Zimmergenosse des ermordeten Jungen, ist überzeugt davon, dass der Nachtkrapp, ein nächtlicher Kinderschreck, seinen Freund geholt hat. Die Kommissare haben andere Verdächtige: Diakon Franz Hobmann, der die Jugendgruppe betreute sowie Herbert und Andreas Bogener vom Schullandheim. Die Indizien sprechen aber auch gegen Holger Nussbaum, der wegen eines ganz ähnlich gelagerten Falles 15 Jahre Haft abgesessen hat und seit kurzem wieder auf freiem Fuß ist. Nussbaum hat mit Klara noch eine alte Rechnung offen, und so greift er, als die Kommissarin ihn verhaften will, zu einem verzweifelten Mittel.

9_Tatort_Nachtkrapp

Fazit

Ein Tatort, der von Anfang an sehr düster wirkt. Immer ist Nebel am Bodensee, die Farben sind nicht so satt und die Story ist erschreckend. Ich habe mich beim Schauen irgendwie unwohl gefühlt, oft überkam mich eine Gänsehaut, was bei dem Thema um Kindesmord wohl klar ist. Sehr schwere Kost sozusagen. Am heftigsten empfand ich eine Szene, bei der, ich will gar nicht zu viel verraten, ein Monolog über die Schönheit von unter 13 jährigen Jungen gesprochen wurde, da lief es mir eiskalt den Rücken runter, weil es so gut gespielt war, dass man fast gedacht hat, der Mensch meint das wirklich so. Ich habe selten einen so guten Tatort gesehen, der ein Thema so ernst und s dunkel behandelt, dass jeder Thriller dagegen einpacken kann. Meiner Meinung nach sollte man diesen fast einzigartig guten Tatort unbedingt schauen.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de
Bilder © SWR/Stephanie Schweigert