Poets of the Fall – Temple Of Thought | CD Review

Poets of the Fall sind eine 2003 gegründete Rockband aus Finnland. In Finnland wohl absolute Topstars, die mit ihrem ersten Album dort 56 Wochen in den Charts waren. Über ein Jahr durchgehend, was der absolute Hammer ist und wohl kaum eine Band in irgendeinem Land schafft. Unter Gamern ist die Band wohl auch sehr bekannt, 2010 steuerten sie einen Track zu dem Spiel Alan Wake bei. Ich allerdings kannte die Band bisher noch nicht und war daher sehr gespannt meinen Horizont zu erweitern und einmal reinzuhören in das neue Album.

Mit ihrem fünften Longplayer ‚Temple Of Thought‘ erscheint erstmals ein Album der Alternative Rocker, die neben APOCALYPTICA, NIGHTWISH oder HIM längst zu den Exportschlagern Finnlands gehören, ganz regulär im hiesigen Handel endlich, denn die beiden dauerrotierenden Vorab-Singles ‚Kamikaze Love‘ und ‚The Lie Eternal‘ haben die Stimmung bei den vielen Fans mächtig angeheizt, die sich zudem auf die für November gebuchte Clubtour freuen können!

  • Audio CD (20. Juli 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Remote Music (Broken Silence)
GESAMTWERTUNG  88%

Poets of the Fall – Temple Of Thought

Gleich mit der ersten Single der Bandgeschichte (‚Late Goodbye‘) die Pole Position der finnischen Charts erklommen, vier Alben in Folge ebenfalls auf Platz 1, Gold- und Platin-Auszeichnungen sowie Ehrungen mit zahlreichen Preisen wie MTV Europe Music Award (‚Beste finnische Band‘ 2006) oder mehreren Emma Awards so liest sich die unglaubliche Erfolgsstory der 2003 von Sänger MARKO SAARESTO gegründeten POETS OF THE FALL. Dank ihres Soundtracks für das Computerspiel ‚Max Payne 2‘ sind die Nordlichter obendrein in der Game-Szene bei Millionen von Zockern sehr beliebt. Mit ihrem fünften Longplayer ‚Temple Of Thought‘ erscheint erstmals ein Album der Alternative Rocker, die neben APOCALYPTICA, NIGHTWISH oder HIM längst zu den Exportschlagern Finnlands gehören, ganz regulär im hiesigen Handel endlich, denn die beiden dauerrotierenden Vorab-Singles ‚Kamikaze Love‘ und ‚The Lie Eternal‘ haben die Stimmung bei den vielen Fans mächtig angeheizt, die sich zudem auf die für November gebuchte Clubtour freuen können!

templeofthoughtcoverrose

Tracklist

01 – Running Out of Time
02 – Temple of Thought
03 – Cradled in Love
04 – Kamikaze Love
05 – The Lie Eternal
06 – Skin
07 – The Distance
08 – Show Me This Life
09 – Morning Tide
10 – The Ballad of Jeremiah Peacekeeper
11 – The Happy Song

Temple Of Thought – Fazit

Das Album hat leider nur 11 Tracks. Dieser erste Satz sagt schon viel aus, denn mir hat das Album echt gut gefallen. Ich kenne die anderen Alben leider nicht, daher kann ich schwer vergleiche ziehen aber auf diesem Album war für Rock-Fans einfach alles vertreten. Langsamere Tracks zum nachdenklich werden, schnellere zum Abrocken und auch ein etwas seltsamere Track der etwas Psycho war und mir fast angst gemacht hat. Aber Spaß beiseite, das Album ist echt gelungen und der Erfolg der Band in Finnland und auch Europa absolut gerechtfertigt. Wer sie noch nicht kennt, dem kann ich empfehlen da auf jeden Fall mal reinzuhören und die Platte zu kaufen, da kann man echt nichts falsch machen. Viel Spaß beim Hören. Ach ja, mir hat der Track Temple Of Thought am besten gefallen, den kannst Du hier in dem Video hören.

Temple Of Thought Video

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de