DVD: Black Worm „Gejagt, Gehetzt, Vertraut“

Black Worm: In einer Welt von bösartigen Polizisten, tückischen Gangstern, und Straßengewalt, spielt jeder nach seinen eigenen Regeln. In diesen harten, gesetzlosen Streifen wird tief in die erotische Trickkiste gegriffen um den Alltag zu überstehen. Capo, ein Gangster aus Mexiko verschwört sich gegen einen seiner Partner mit der Hilfe seiner Freundin Carla. Das hätte er lieber nicht machen sollen. Da sein Plan nicht aufgeht, ist Carla gefragt mit viel Körpereinsatz ihren Mann zu unterstützen. 

Black Worm

  • Darsteller: Lorena Sanchez, Alektra Blue, Mikayla
  • Regisseur(e): Andres Tabogo
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 31. August 2012
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 73 Minuten 
GESAMTWERTUNG      54%

Black Worm: Mein Fazit

Ich glaube es wird dieses Mal schwer eine Review von diesem Film zu schreiben. Der Film hatte einerseits echt geile Ideen und war filmtechnisch Spitzenklasse. Beispielsweise wenn man am Anfang von einem Film bereits die Endszene zeigt und dann erklärt wie es dazu kam finde ich genial. Ich liebe solche Filme und auch hier fand ich die Story und die Geschichte in Ordnung. Leider war die Story halt ziemlich dünn, wenn auch interessant. Die Erotikszenen, von denen viele in diesem Film waren, waren leider ziemlich langweilig, wohl eher was für Frauen nehm ich an. Ich hätte mir da durchaus mehr „Action“ gewünscht und eventuell auch weniger, dafür mehr Story, denn die war wie gesagt ziemlich interessant. Insgesamt bewerte ich diesen Film nicht so sehr gut, aber man kann ihn in der Tat wirklich mal sehen, wenn man einerseits Lust auf Erotik und interessante Story hat, andererseits seiner Freundin / Frau einen anspruchsvolleren Pornofilm zeigen möchte, mit welchem Ziel auch immer. Viel Spaß.

Die Extras

Auf der DVD sind einige Extras enthalten, die ganz interessant sind. Langweilig sind irgendwelche zusätzlichen Erotikszenen aber es gibt auch eine Umfrage, eine Sex Reportage bei der Bürger gefragt werden wie sie am liebsten Sex haben. Fand ich auf jeden Fall mal anders und dadurch interessant. Außerdem ist noch eine Bildergalerie von dem Film enthalten mit einigen sehr schönen Bildern, von denen Du weiter unten einige sehen kannst.

Bilder aus dem Film

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de
Bilder von WVG Medien GmbH