DVD: Drive

 

Die Rezensionen hier auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das. 

Drive

Der auch im Westen verehrte japa nische Kult-Regisseur Sabu hat mit DRIVE einen Film erschaffen, der sich ganz in der Tradition von Tarantino und Co. bewegt. 
 
GESAMTWERTUNG     73%

 

Eingebettet in einer unvergleichlichen Bildsprache treffen in „Drive“ absurde Situationen, herrliche Dialoge und ein übersprudelnder Ideenreichtum aufeinander, um zu einem Kult-Film per Definition zu verschmelzen. „Drive“ ist ein gleichermaßen unterhaltsames und spannendes modernes Meisterstück des asiatischen Kinos! Asakura ist ein gestresster und stets überkorrekter Salary-Man. Sein ganzes Leben besteht nur aus reiner Routine. Bis zu jenem Tag, an dem drei maskierte Gangster sein Auto kapern und ihn unfreiwillig zu ihrem Fluchtfahrer ernennen. Zusammen machen sich Asakura und seine Entführer auf die wilde Jagd nach der gestohlenen Beute eines Raubzuges. Als aus dem Nichts plötzlich ein weiterer Gangster auftaucht und die Bande erpressen will, nehmen die Dinge endgültig ihren schicksalhaften Lauf. Die Jagd auf Asakura ist eröffnet – ihm bleibt keine andere Wahl als um sein Leben zu fahren…

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de