DVD: Hugh Hefner: Playboy, Aktivist und Rebell

 

Die Rezensionen hier auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das. 

Hugh Hefner: Playboy, Aktivist und Rebell

  • Regisseur(e): Brigitte Berman
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 22. Juni 2012
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 124 Minuten 
GESAMTWERTUNG  95%

 

Als Hugh Hefner 1953 den Grundstein des Playboy-Magazins mit der brisanten Veröffentlichung eines Marilyn-Monroe-Nacktbildes legte, wurde er zum Pionier der sexuellen Revolution gekürt und gleichzeitig von Staat und Kirche dafür geächtet. Der Mensch Hugh Hefner ist weitaus facettenreicher, als die hedonistische Playboy-Fassade erahnen lässt. Vielmehr ist dieser Mann ein bahnbrechender Verfechter der Meinungsfreiheit, der sich entscheidend für die Menschenrechte und Gleichberechtigung einsetzte. Mit viel Humor und Tiefgang fängt dieser Film Hefners engagierte Streitigkeiten mit der Regierung, der Kirche und den Feministinnen ein und zeigt dabei seinen beeindruckenden politischen Einsatz. 

NACHGEBLOGGT.de sagt: Ich glaube, dass jeder von uns den Playboy kennt. Die Zeitschrift ist so unglaublich bekannt, wenn man mal anfängt, darüber nachzudenken ist das schon beeindruckend, was ein einzelner Mensch mit einer Idee schaffen kann. In dieser Doku erzählt Hugh Heffner von den Anfängen seines Magazins bis zu dem, was es in der Gegenwart geworden ist. Alles fing an mit einem Bild von Marylin Monroe für 500 Dollar. Ich fand diese Dokumentation richtig gut gelungen und kann sie wirklich jedem empfehlen. Sie war so spannend und gut gemacht, dass ich etwas enttäuscht war, als nach 2 Stunden schon Schluss war. Spaß beiseite, schaut einfach mal rein, es wird sich definitiv lohnen.

  [tube]7p6kImxzSQY[/tube]

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: