Software: Bewerbung online

 

Die Rezensionen hier auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das. 

Bewerbung online

  • Erscheinungsdatum: 8. Juni 2012
Bewerbung erstellen und protokolliert per Anhang als PDF versenden! Mit „Bewerbung online“ werden die üblichen Abläufe beim Erstellen von Bewerbungen digital vereinfacht. Nach Eingabe der persönlichen relevanten Daten wählt der User aus einer Vielzahl von Layoutvorlagen seinen Wunschtext aus.
 
GESAMTWERTUNG    78%

 

Mit der Premium-Software BEWERBUNG ONLINE von Computer Bild zum Bewerbungsprofi

Langes Rumbasteln und unprofessionelles Halbwissen bei Bewerbungen war gestern: Durch die einfache Durchführung und den fundierten Inhalten der Computer Bild Premium-Software BEWERBUNG ONLINE ist der Nutzer jetzt Bewerbungsprofi. Der Hammer dabei: Die Dokumente können in der Software selbst in PDF-Dokumente umgewandelt werden- und der anschließende Versand per E-Mail wird automatisch protokolliert! Dadurch hat der Nutzer immer einen kompletten Überblick über seine bereits verschickten Bewerbungen. Die Software bietet über die Erstellung der Bewerbungsunterlagen hinaus auf Fotos und Videos auch viele Beispiele für Bewerbungsgespräche, auf die man sich gezielt vorbereiten kann. Zusätzliche Tipps und Tricks helfen außerdem, das optimale Bewerbungsgespräch zu führen. 

Und los geht‘s: Schritt für Schritt führt die Software den Anwender zur perfekten Bewerbung. Nachdem das persönliche Datenprofil erstellt wurde, kann der Nutzer aus 100 verschiedenen Layouts wählen und sich seine Bewerbungsunterlagen mit persönlicher Note erstellen. Im dritten und letzten Schritt wird die Bewerbung einfach als PDF konvertiert und ist damit komplett fertig für den E-Mail Versand. Die Protokollierung der verschickten E-Mails erfolgt dabei ganz automatisch! Und durch die übersichtliche Oberfläche hat der Nutzer stets den Überblick über seine Dateneingaben.  

Fotos und Videos helfen, sich genauer mit der Bewerbungssituation vertraut zu machen und die Scheu zu überwinden. Typische Fragen, die gerne von Personalern gestellt werden, können in Ruhe überdacht werden. Ein Kompetenztest zeigt Stärken auf, und Tipps für Formulierungen helfen zusätzlich, die eigenen Fähigkeiten optimal zu präsentieren. Selbst Arbeitszeugnisse können anhand einer Selbsteinschätzung überprüft werden. Perfekt bewerben in drei Schritten- einfacher geht’s nicht! Ob Berufseinsteiger oder Jobwechsler: Die Premium-Software BEWERBUNG ONLINE von Computer Bild zeigt, wo‘s langgeht! Da klappt‘s auch mit dem Personalchef.

Key-Features:

  • Foto-Beispiele für Bewerbungsgespräche
  • Beispielvideos für Bewerbungsgespräche
  • Viele Layout-Vorlagen für Bewerbungsschreiben
  • Viele fertige Textvorlagen nach Abschlüssen gestaffelt
  • Export als PDF-Dokument und Versenden der Bewerbung als E-Mail-Anhang mit Protokollierung der Sendungen
  • Überprüfen von Arbeitszeugnissen anhand von Selbsteinschätzungen

NACHGEBLOGGT.de sagt: Zwei Programme sind hier enthalten, einmal eines zum Bewerbungen generieren und eines zum Generieren von Arbeitszeugnissen. Die Zusammenstellung passt meiner Meinung nach aber nicht. Denn, wenn ich das Programm kaufe, um Bewerbungen zu schreiben brauch ich doch das andere nicht, ich bin dann wohl kaum in der Position Arbeitszeugnisse zu schreiben? Und wie oft kommt man in die Lage selbst eines zu generieren? Sehr selten will ich meinen. Das Programm zu Bewerbungen schreiben gefällt mir aber richtig gut. Total einfach gestaltet; man gibt einfach seine Daten ein, was ja etwas dauert und sucht sich dann einen passenden Style aus vielen Vorlagen heraus und schwupps ists fertig. Ist ja nicht jeder unbedingt ein Office bzw. OpenOffice oder LibreOffice Profi und bekommt das Bewerbungen schreiben hin, vor allem denke ich da an die ältere Generation, die wohl oft Probleme hat. Mit dieser Software ists eben einfacher, kann ich wirklich empfehlen. Viel Spaß beim Bewerbungen schreiben.

Deine Meinung ist uns wichtig.

Wie schreibst Du Deine Bewerbungen? Mit Office oder OpenOffice? Oder schon mit extra Bewerbungstools?

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de