SommerKino im Ersten: Soul Kitchen

 

Die Rezensionen hier auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das. 

Soul Kitchen
Am 03.09.2012 um 20:15 Uhr im Ersten

  • Darsteller: Adam Bousdoukos, Moritz Bleibtreu, Birol Ünel
  • Regisseur(e): Fatih Akin
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive – Vertrieb und Marketing/DVD
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 99 Minuten 
GESAMTWERTUNG          10%

 

Kneipenbesitzer Zinos ist vom Pech verfolgt: Erst zieht seine Freundin Nadine für einen neuen Job nach Shanghai, dann erleidet er einen Bandscheibenvorfall. Als er in seiner Not den exzentrischen Spitzenkoch Shayn engagiert, bleiben auf einmal auch noch die wenigen Stammgäste aus. Und als wäre das nicht genug, taucht auch noch sein leicht krimineller Bruder Illias auf und bittet um Hilfe. Während Zinos noch überlegt, wie er den Laden los wird, um Nadine nach China folgen zu können, locken Musik und die ausgefallene Speisekarte immer mehr Szenepublikum an. Das „Soul Kitchen“ rockt und boomt wie nie zuvor. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse.

NACHGEBLOGGT.de sagt: Der Film Soul Kitchen hat ja ganz wunderbare Kritiken bekommen, viele haben den Film, wie er 2009 in die Kinos kam in den Himmel gelobt. Es sei eine Liebeserklärung an die Stadt Hamburg habe ich zb. gelesen. Er sei tiefsinnig, habe ich ebenfalls gelesen. Ich persönlich habe den Film allerdings nach einer guten Stunde ausgeschaltet, weil ich das nicht mehr ertragen konnte. Die Story war einigermaßen interessant doch absolut seltsam umgesetzt. Übertriebene Gastauftritte von zb. Jan Fedder, den ich sonst sehr schätze und komische Sexszenen, die völlig ohne Sinn waren oder ich eben den Sinn nicht verstanden habe? Vielleicht kommt es in Hamburg öfter vor, dass in einem lokal einfach eben so gef.. wird? Falls das jemand bestätigen kann, dann bitte die Adresse der Lokalität an mich. Spaß beiseite, der Film ist in meinen Augen einfach nur blödsinnig und unnötig und übertrieben bewertet worden.  Die paar Prozent die ich vergebe bekommt Moritz Bleibtreu, der natürlich das Beste aus seiner Rolle macht. 

  [tube]fpDYA0CtC2w[/tube]

Deine Meinung ist uns wichtig.

Kennst Du den Film schon, oder wirst Du ihn Dir im Fernsehen anschauen? Falls Du ihn schon kennst, wie fandest Du den Film?

 © Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de