Interview mit der Schauspielerin Natalie Alison „Ich hoffe, euch hat die Zeit mit Rosalie am Fürstenhof gefallen“

 

Natalie Alison ist eine aus der Serie Sturm der Liebe bekannte österreichische Schauspielerin.

Liebe LeserInnen,

nachgebloggt bedankt sich ganz herzlich für dieses Interview. Es ist nicht selbstverständlich, dass jeder sich die Zeit nimmt für ein Interview, für seine Fans, für interessierte Menschen. Wenn Dir dieses Interview gefällt, sage es gerne weiter und wenn Du noch Fragen hast, darfst Du diese gerne hier stellen.

 

Natalie Alison (Rosalie, aus Sturm der Liebe) im sexy Dress auf dem Stepper

Was ist das für ein Gefühl, nach so langer Zeit das Sturm der Liebe-Cast zu verlassen?

Es war eine schwere Entscheidung, da man über die vergangenen vier Jahr sehr mit dem Team zusammenwächst und auch ein Teil meines Lebens mit dem Ausstieg endet. Auf der anderen Seite freue ich mich sehr auf alles Neue, das nun in mein Leben kommen kann.

 

Gibt es Momente während der Dreharbeiten, an die du dich besonders gern zurück erinnerst?

Wir haben eigentlich immer viel gelacht und Spaß gehabt. Das ist ganz wichtig, denn das Pensum ist enorm und nur zu schaffen, wenn man mit einer positiven Stimmung zur Arbeit kommt. Ich erinnere mich vor allem sehr gerne an all meine lustigen Szenen, die ich spielen durfte. Zum Beispiel Rosalie auf dem Stepper im knappen Trainingsoutfit, wie sie versucht den Doktor zurückzugewinnen…

 

Was wirst Du am meisten vermissen?

Definitiv die Kollegen und Team… und an München mein Yoga-Studio!!!

 

Sind schon neue Projekte geplant?

Planen kann man eigentlich in unserem Job nichts. Wenn man gecastet wird, ist das meistens von heute auf morgen, also sehr kurzfristig. Geplant ist jetzt erst mal ein Urlaub in den USA und viel Zeit mit meiner Familie und Freunden, damit ich ausgeruht und voller Energie bin, wenn das nächste Angebot kommt.

 

Was macht Dir eigentlich am meisten Spaß (schauspielern, synchronisieren, modeln, schreiben..)?

Das Drehen macht mir schon sehr viel Spaß und bleibt mein Hauptschwerpunkt, aber etwas Abwechslung ist auch immer schön. 

 

Wenn Du Dich entscheiden müsstest zwischen Theater und Fernsehen, was wäre Dir dann lieber bzw. wo liegt für Dich der Unterschied?

Fernsehen liegt mir definitiv mehr. Ich mag das Schauspiel, das „kleiner“ ist und nicht so groß, wie auf der Bühne. Und ich finde es schön, ständig neue Szenen zu drehen. Wochen oder Monate lang nur ein Stück zu spielen, reizt mich weniger. Dafür vermisst man natürlich beim Drehen den Kontakt mit dem Publikum… Das fehlt schon.

 

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

Ich hoffe, euch hat die Zeit mit Rosalie am Fürstenhof gefallen! Ich habe sie sehr gerne gespielt, auch wenn ich persönlich nicht so bin wie sie. Außerdem wünsche ich allen Lesern weiterhin viel Spaß mit den „Sturm der Liebe“-Folgen und bleibt meinen Kollegen treu. Jeder gibt täglich sein Herzblut, um euch ein schöne Stunden zu bereiten.

 

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?  

Bei mir müsste ehrlich gesagt die Frage eher lauten, mit wem möchten Sie in der Sauna sitzen… und da wäre die Antwort auch schon eher schwierig und knapp. Am liebsten bin ich nämlich allein in der Sauna 🙂 

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de