mytime.de – Ist der Online-Einkauf wirklich schon eine Alternative?

 

Ist der Online-Einkauf wirklich schon eine Alternative? Das war meine Frage, als ich kürzlich mal den Gedanken hatte, was alte oder kranke Menschen eigentlich machen, wenn sie nicht aus dem Haus können und vielleicht niemanden haben, der für sie einkauft. Welche Chance hat man da? Ich wusste zwar, dass es Shops gibt, die Lebensmittel anbieten, dachte aber ehrlich gesagt diese wären überteuert, was zumindest mein aktueller Stand bis vor einigen Tagen war. Ich habe mich jetzt für Euch noch mal mit dem Thema auseinandergesetzt und mal geschaut, welche Shops es alles gibt und welche vielversprechend sind. Nach einiger Recherche bin ich auf mytime.de gestoßen. Mytime.de gehört zu Bünting, das ist die Firma, die den wohlbekannten Tee herstellen. Außerdem gehört zu der Gruppe bekannte Geschäfte wie famila oder combi. Wichtig war mir einen Shop zu finden, der halt normale Preise hat, was hier der Fall ist. Preise wie im Supermarkt, was wirklich klasse ist, da war ich echt erstaunt. Stellenweise sogar günstiger wie bei uns im Dorf, wir haben hier aber auch nur zwei Supermärkte.

Ein weiterer Vorteil ist das Sortiment, denn vieles, was myTime.de anbietet, gibt’s bei uns im Dorf gar nicht, da müsste man dann erst in nächste Dorf fahren, was ja bei heutigen Sprittpreisen auch nicht immer das schönste ist und man Einkäufe immer nur mit Terminen verbindet, um Geld zu sparen.

Die Bestellung war auf jeden Fall schnell gemacht. Bestellt hatte ich an einem Donnerstag (Feiertag) ohne Express-Lieferung. Bekommen hab ich die Lieferung am folgenden Dienstag, so sollte also klar sein, dass wenn man zb. kurz vorm Wochenende etwas bestellt unbedingt eine Express-Lieferung wählt, damit man keinen Kohldampf schieben, muss am Wochenende, wenn es doch nicht rechtzeitig kommt. Ach ja, das es spät kam war keine Schuld von myTime.de, sondern es war eher die Post, die hier länger brauchte, denn die Bestellung wie auch der Liefervorgang sind sehr transparent, man bekommt auf Deutsch gesagt wegen jeden Mist eine E-Mail, was positiv gemeint ist. „Ihre Bestellung wurde empfangen“ oder „Ihre Bestellung wird zusammengestellt“ man hat das Gefühl dabei zu sein, wenn ein Mitarbeiter das einpackt. Entsprechender Mitarbeiter legt sogar einen Zettel in das Paket mit seinem Namen und Unterschrift, so weiß man wer das Paket gepackt hat, toller Kundenservice.

Unser Redakteur Sascha hat auch schon dort bestellt und weiß, dass wenn Du Kühlware bestellst, automatisch eine Express-Lieferung angekreuzt wird bei dem Bestellvorgang, da kann man also bei frischer Ware oder Tiefkühlware keinen Fehler machen.

Insgesamt gesehen bezahlst Du hier also nur die Versandkosten, was okay ist, denn die sind ja nicht hoch, und wenn Du losfahren würdest, hättest Du Zeit und Benzin verbraucht, außer Du fährst mit dem Rad. Besonders ist das für Menschen geeignet, die wie ich am A. der Welt wohnen und nicht immer Lust haben für exotische Dinge eine halbe Weltreise zu machen, für kranke, die nicht unterwegs können oder einfach nur für faule. Zu Letzteren zähle ich mich auch oft dazu.

Ich bin also wie Du siehst sehr positiv überrascht, wie toll diese Dienste schon funktionieren, und kann jedem myTime.de empfehlen. Ich bleibe aber natürlich weiterhin dran und werde versuchen noch den ein oder anderen Dienst für Euch zu testen, bin sehr gespannt ob andere es mit myTime.de aufnehmen können.

Viel Spaß beim Bestellen, ach ja, denkt bitte an Euren Zusteller, der arme Mensch muss es schleppen, also kauft nicht 10 Kästen Wasser auf einmal. Und falls ihr das macht, macht ein Foto, wenn es ankommt. In diesem Sinne …

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de