Album: Nicki Minaj – Pink Friday: Roman Reloaded

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das. 

Nicki Minaj ist eine der schillernsten Persönlickeiten der Musikwelt, die Queen of Rap und eine einzigartige Stilikone. Ihr zweites Album Pink Friday – Roman Reloaded wurde u.a. von Dr. Luke (Taio Cruz, Riahnna, Ke$ha) produziert. Im Fokus des neuen Albums steht ihr Alter Ego „Roman Zolanski“ und knüpft damit an ihr erfolgreiches Debütalbum Pink Friday an. Nicki Minaj ist neben M.I.A. auf Madonnas neuer Single „Give Me All Your Luvin“ zu hören.

Das erste Mal, dass ich Nicki Minaj gesehen habe, ist noch gar nicht so lange her. Das war bei dem Superbowl Auftritt von Madonna, wo sie mitgesungen hat in einem Part. Ich war direkt so von dieser Stimme fasziniert, dass ich diese Passage immer und immer wieder hören musste. Genau wie ihre Songs bei YouTube. Jetzt darf ich etwas zu diesem Album schreiben und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Zunächst ist zu sagen, dass das Album mit 19 Tracks so gut wie randvoll ist, klasse das Es so etwas heute noch gibt, habe ich lange nicht gesehen. Hier bekommt man also ordentlich was für sein Geld. Auch qualitativ ist dieses Album großartig und für jeden Geschmack etwas dabei. Magst Du es elektronisch, sogar in Richtung Dubstep? Oder magst du lieber ruhigere Tracks? Gerappt oder gesungen? Dass alles ist hier dabei. Ihr merkt, dass ich begeistert bin. Hört unbedingt einmal in dieses Album rein. Am besten hat mir übrigens das unten verlinkte Lied Starships gefallen. Mein Dank geht an Universal Music, die mir freundlicherweise dieses Album für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

SOUND 92%
UMFANG  90%
GESAMTWERTUNG  91%

[tube]RXhf958WNjU[/tube]

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de