Album: The Cranberries – Roses „11 klasse Titel, von denen einer besser ist als der andere“

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.  

The Cranberries kehren im Februar 2012 mit „ROSES“, ihrem ersten Studioalbum seit über zehn Jahren, in die Musikarena zurück! Es erscheint weltweit bei Cooking Vinyl und in Deutschland am 10. Februar bei Vertigo Berlin. Die erste Single trägt den Titel„Tomorrow“ und wird am 27. Januar 2012 veröffentlicht.

Die Karriere der Cranberries – Dolores O’Riordan, Noel Hogan, Mike Hogan und Fergal Lawler – begann 1989 in ihrer irischen Heimatstadt Limerick. Mit ihrem unverwechselbaren Sound und weltweit über 30 Millionen verkauften Alben wurde die Band zu einer DER musikalischen Stil-Ikonen der 1990er Jahre.

Produziert wurde „ROSES“ von Stephen Street (The Smiths, Blur), dem langjährigen Freund und musikalischen Partner der Band. Musikalisch erinnert es an den ursprünglichen und erfrischenden Sound ihrer ersten beiden Alben: „Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We?“ von 1993 und den Nachfolger „No Need To Argue“ von 1994. Das letzte Album vor „ROSES“ war das 2001 erschienene„Wake Up And Smell The Coffee“.

Seit einigen Jahren endlich mal wieder was Neues von den Cranberries. Ich habe mich echt auf diese Platte gefreut und wurde nicht enttäuscht. Am besten hat mir nicht die erste Single Auskopplung „Tomorrow“ gefallen, sondern das erste Lied auf dieser Platte mit dem Titel „Conduct“. Insgesamt ein richtig gutes Album mit der typischen Musik, wie man sie von den Cranberries kennt. Leider sind nur 11 Titel drauf, was ich sehr wenig finde. Das bleibt aber mein einziger Kritikpunkt und die Klasse der anderen Tracks hebel das so ein bisschen aus. Hör doch mal rein. Mein Dank geht an Universal Music, die mir freundlicherweise dieses Album zur Verfügung gestellt haben.

SOUND  84%
UMFANG  68% 
GESAMTWERTUNG   76% 

 [tube]e9R4jxku-DM[/tube]

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de