PC-Spiel: Jagged Alliance: Back in Action „Ähnlich wie die ersten zwei Teile“

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Im Inselstaat Arulco hat eine rücksichtslose Diktatorin alle Macht an sich gerissen. Der gestürzte, ehemalige Präsident beauftragt Sie, die besten Söldner der Welt anzuheuern und einen Weg zu finden, sein Land für ihn zurückzuerobern. Fortan ist es an Ihnen, diese heikle Aufgabe zu lösen: Stellen Sie schlagkräftige Söldnerteams zusammen und erobern Sie das Land Sektor für Sektor zurück. Nehmen Sie Kontakt mit den lokalen Rebellen auf, die sie trainieren und bewaffnen können. Der Abbau der inseleigenen Ressourcen in eroberten Gebieten sorgt für die notwendigen finanziellen Mittel, um den Nachschub an Waffen bzw. Equipment sicherzustellen und neue Söldner anzuheuern. Auf einer strategischen Karte koordinieren Sie die einzelnen Teams, bevor es direkt in die Eroberungskämpfe geht.

Ich war ziemlich gespannt auf diesen Titel, handelt es sich ja auch im eine große Spielreihe, die in den letzten Jahren kaum noch Beachtung bekam. In jungen Jahren habe ich Teil 1 und 2 auch sehr gerne mal gespielt, war jetzt damals nichts Einzigartiges, zumindest nicht für mich, aber es waren schon interessante Games, die man spielen konnte. Dieser neue Teil geht zwar in die Richtung dieser zwei Originalteile, hat aber vom Spielprinzip nicht mehr ganz so viel mit ihnen gemeinsam. Ich meine mich zu erinnern, dass die ersten zwei Teile noch rundenbasiert waren, was ich spannender fand. Ich mag es, wenn man taktisch vorgehen kann und Zeit hat zu reagieren. Dieser Teil ist aber auch nicht schlecht. Die Grafik ist echt hübsch und die Steuerung ist sehr angenehm, ich kann Dir das Spiel also wirklich empfehlen. Viel Spaß beim Spielen. Mein Dank geht an bitComposer, die mir freundlicherweise dieses Spiel für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

GRAFIK  84%
SOUND  82% 
STEUERUNG  84% 
GESAMTWERTUNG   83% 

 [tube]cOOt6MN9zng[/tube]

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: