Hörspiel: Fünf Freunde – 94 – und die Sturmflut

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Eine Sturmflut hält Kirrin in Aufregung. Tatkräftig unterstützen die Fünf Freunde die Schutzmaßnahmen am Deich und helfen Bauer Green, der nach dem Sturm eine alte Kastenuhr vermisst. Auch aus anderen Häusern sind wertvolle Dinge verschwunden. Sind sie mit dem Sturm fortgeflogen oder stimmt etwa das Gerücht von gefährlichen Schiffsgeistern? Obwohl es in Strömen regnet, ermitteln die Fünf Freunde im gesamten Hafengebiet.

Wenn es in Hörspielen um Geister geht, gehe ich meistens. Ich finde so Geistergeschichten wirklich gruselig, weil diese Hörspielfolgen, egal bei welcher Reihe es vorkommt, immer wirklich schlecht und weit hergeholt sind. Manchmal geht ein Hörspiel etwas anders damit um wie diese Folge, Gott sei Dank. Dennoch hat sie mir nicht so gut gefallen. Okay, die Folge war spannend und gut gemacht aber eben nicht mehr so, wie ich die Fünf Freunde in Erinnerung hatte. Das ist hier die erste Folge seit vielen Jahren, die ich mal wieder höre. Ich konnte mich noch an die alten Synchronstimmen erinnern und hatte gehofft, dass diese auch wieder mit dabei sind, leider nicht. Die aktuelleren Folgen sind irgendwie an mir vorbei gegangen. Damals als ich noch ein Kind war, gehörten die Fünf Freunde hinter den drei Fragezeichen und TKKG zu meinen Lieblings-Hörspielen. Heute hat mich das nicht mehr begeistert, leider. Vielleicht ergeht es Dir da anders? Oder genauso? Lass mir Deine Meinung ruhig mal zukommen. Mein Dank geht an den Europa Verlag, die mir freundlicherweise dieses Hörspiel für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

SPRECHER  72%
SOUND  81% 
GESAMTWERTUNG   77% 

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de