Windows: Treiber-Leichen entfernen

Ich bin ja ein Ordnungsfanatiker. Auf meinem PC herrscht also Ordnung, kein unnötiges File irgendwo zu finden und immer alles ständig im Blick. … Schön, wenn es so wäre, bei mir herrscht in Wahrheit ein durchdachtes Chaos. Dennoch sollte man hin und wieder so an der ein oder anderen Stelle was aufräumen. Wichtig sind, dass man von Zeit zu Zeit einfach mal alte Treiber raushaut, die man nicht mehr braucht, weil das entsprechende Gerät nicht mehr angeschlossen ist. Hierzu öffnest Du einfach das Startmenü, gehst auf den Punkt Systemsteuerung und suchst oben einfachheitshalber im Suchfenster nach „Treiber“. Bei den Suchergebnissen sollte nun Geräte Manager auftauchen auf das Du klickst.

Hast Du das gemacht, kannst Du Dir alle Geräte mit der im Bild gekennzeichneten Option anzeigen lassen. Nachdem Du den Haken dort gesetzt hast, siehst Du alle Treiber und kannst den zu entfernenden suchen. Nun klickst du mit der rechten Maustaste auf diesen Treiber und kannst deinstallieren wählen, fertig. Viel Spaß beim Probieren. (via)

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de