Virgin Beach Creature | DVD

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

 

Produktinfo: Eine Gruppe äußerst attraktiver Babes und ihre Freunde machen Urlaub am paradiesischen Virgin Beach. Den unberührten Strandabschnitt hat kürzlich ein Großindustrieller gekauft, um es in eine Touristenattraktion zu verwandeln. Noch ahnt niemand, dass ein grauenhaftes Wesen im Meer lauert, welches die Bewohner eines naheliegenden Dorfes stets als dämonischen Beschützer des Strandes beschwört haben. Als die Bikini-Beach-Party abgeht, macht der blutrünstige Jenglot Jagd auf diejenigen, die die Naturidylle gestört haben…

Fazit: Ich hab noch nie einen indonesischen Film gesehen und fand den daher ziemlich spannend. Okay was man nicht erwarten darf ist, dass dieser Film Storytechnisch für uns so klasse ist, denn wissen wir so einiges nicht. Das Monster was hier mordet sieht ekelig aus, wundert mich bei manchen Szenen, dass der Film nur FSK16 ist. Was interessant ist und wir nicht wissen ist das dieser Jenglot, in der indonesischen Kultur verankert ist als Monster. Es ist also ein Teil der Kultur dort, von daher denke ich das Er besonders in Indonesien als beängstigend rüber kommt, was hier etwas verloren geht, weil wir eben nicht so den Bezug zu dem Monster haben.

Ich war beeindruckt darüber, wie weit der indonesische Film eigentlich ist, denn wenn ich mich nicht selbst über den Film informiert hätte, dann hätte ich den Unterschied zu einer etwas billig wirkenden amerikanischen Produktion nicht gemerkt. Billig soll hier kein Kritikpunkt sein. Es gibt ja so vom Bild her etwas billig wirkende amerikanisch Produktionen, was nicht wirklich schlecht ist nur eben zu den typischen Kinobildern billig wirkt.

Die Story von diesem Film war auch okay, wenn auch etwas zu sehr in die Länge gezogen. Immer wieder Monsterszenen, in denen im Prinzip dasselbe passiert ist. Das soll also heißen, die Story war etwas dünn aber interessant umgesetzt. Schaut Euch den Film mal an. Viel Spaß beim Gucken. Mein Dank geht an Musketier Media, die mir freundlicherweise diese DVD für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.  

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: