Easy2Sync für Outlook | PC

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

 

Produktinfo: Wenn Sie ein Notebook oder allgemein mehrere PCs haben, wissen Sie, wie schwierig es ist, auf allen die gleichen Daten zu haben. Egal, ob normale Dateien oder Outlook Mails, Kontakte, etc. Die Rechner von Hand zu synchronisieren, ist zeitraubend und fehlerträchtig. Die Lösung: …heißt Easy2Sync. Installieren. Dem Programm sagen, was Sie synchronisieren wollen. Fertig. Ihre Rechner sind ab jetzt auf Knopfdruck synchron.

Fazit: Seit Kurzem benutze ich das Outlook von Microsoft als Mail Client. Microsoft war so nett und hat nachgebloggt dieses zur Verfügung gestellt. Jetzt ist es so, dass ich viel unterwegs bin und in Verbindung mir Outlook eben nach einer Möglichkeit suchte meine Emails zu synchronisieren, weil Microsoft dieses nicht anbietet. So muss man also auf weitere Hersteller die mit Microsoft zusammenarbeiten ausweichen. Ich hatte ehrlich gesagt bedenken und dachte mir das wird nie so klappen, wie ich es gerne haben würde. Nunja, es kommt selten vor aber auch ich habe manches Mal unrecht, wie in diesem Fall.

Die Lösung Easy2Sync für Outlook habe ich mal in einer Newsgroup gelesen, dass man da begeistert von war, musste ich also selbst einmal testen. Der Pressekontakt war schnell hergestellt und supernett, wie wirklich selten. Bevor man eigentlich wusste was ich gerne machen würde behandelte man mich schon wie den im Sprichwort so oft erwähnten König Kunden, sehr toll das Ganze.

Wie Ihr seht, durfte ich das Easy2Sync für Outlook testen und bin begeistert um es mal auf den Punkt zu bringen. Easy2Sync für Outlook macht genau das was ich will es synchronisiert, ohne irgendwie nicht transparent zu sein. Die Bedienung ist selbstsprechend und einfach gehalten, ich denke das Programm einzurichten schafft jeder ganz einfach, und wenn fragen sind, wisst Ihr ja nun das auch der Support immer gerne alle Fragen beantwortet.

Zum Synchronisieren sei gesagt, dass man mehrere Möglichkeiten hat. Entweder direkt auf mit einem Rechner im Lan oder auch über die so viel erwähnte Cloud. Für Letzteres muss natürlich ein Cloud Dienst verfügbar sein. Da sei nebenbei erwähnt, dass in der aktuellen Ausgabe der CT ein netter Bericht darüber ist, wie man sich seine eigene Cloud sozusagen baut, lohnt sich immer mal da rein zu schauen. Aber zurück zu dieser Software.  Ihr braucht wirklich keine Angst haben, das, was nicht klappen könnte, so wie ich anfangs. Ich bin da immer noch überrascht und könnte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen Outlook ohne diese Erweiterung zu nutzen.

Probiert es einfach selbst mal aus, auf der Hersteller Webseite gibt es eine Testversion. Auch ist die Software gerade in einer neuen Version erschienen was es doppelt spannend macht sich diese einmal anzusehen. Viel Spaß beim Testen. Mein Dank geht an IT-Services Thomas Holz, die mir freundlicherweise dieses Software für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.  

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de