Der Rote Baron | Blu-ray

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Manfred von Richthofen avanciert im Ersten Weltkrieg zum erfolgreichsten deutschen Jagdflieger. Da er nicht viel von Tarnungsvorschriften hält, lässt er sein Flugzeug rot lackieren und wird deshalb bei Freund und Feind als „Roter Baron“ bekannt. Zunächst sind die Gegner vom mutig-unverblümten Auftreten des deutschen Geschwaders beeindruckt, doch bald schon wird er selbst von seinen eigenen Kameraden immer mehr hinterfragt. Auf der gegnerischen Seite trifft Richthofen zudem auf den kanadischen Piloten Roy Brown, der den Zweikampf mit der fliegenden Legende sucht und den Sieg über ihn zu seinem persönlichen Ziel macht.

Fazit: Dieser Film ist mittlerweile 40 Jahre alt aber immer noch sehenswert, das dachte wohl auch Koch Media, die diesen ganz neu auf Blu-ray rausgebracht haben. Ein, wie ich finde „must have“.  Es gibt ja so einige Filme, die „Den roten Baron“ als Handlung oder Figur haben, aber nur weniger, die wirklich sehenswert sind wie dieser. Ich kann mich erinnern, dass ich den roten Baron als Kind mal im Fernsehen gesehen habe und damals schon von den Flugszenen begeistert war, dass ich unbedingt einmal mit so einem Flugzeug liegen wollte. Die Erinnerungen kamen heute beim Gucken wieder auf.

Die Story entspricht so ziemlich genau den wahren Begebenheiten, auch ist keine Lovestory im Mittelpunkt wie bei schlechten Remakes, sondern es geht wirklich um die Geschichte, es geht um den roten Baron und nichts anderem. Solche Filme gibt es heutzutage eher weniger, was wohl der Grund ist, dass so manche Alten Filme eben diesen Status haben, den sie haben. Schaut euch diesen Film mal an. Und um Gottes willen schaut euch diesen vor dem schlechten Remake an. Viel Spaß dabei. Mein Dank geht an Koch Media, die mir freundlicherweise diese Blu-ray für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.  

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de