Buried Alive – Lebendig begraben | Blu-ray

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Eine Gruppe von Studenten fährt in einen abgelegenen Canyon, um dort ein wildes Wochenende zu verbringen. Dort möchten sie auch zwei neue Studenten in ihre Verbindung aufnehmen. Einer von ihnen hat aber ganz andere Pläne: Er will einen Schatz suchen, den einer seiner Vorfahren in einem verlassenen Haus versteckt haben soll. Als er jedoch mit dem Graben beginnt, befreit er dadurch den blutrünstigen Geist einer Frau die dort vor vielen Jahren lebendig begraben wurde. Der Wochenendtrip wird zur reinsten Hölle.

Fazit: Der Film fängt ziemlich langweilig an, wie es oft ist bei diesen Teenie-Horror-Filmen. Die Charaktere werden eben eingeführt, was hier wirklich mit ca. 30 Minuten lang gezogen ist, bevor es mal interessant wird. Dann geht der Film aber so langsam los. Nach viel nackter Haut wird es dann auch mal richtig brutal. Was dann wirklich selten vorkommt, ist das jemand, von dem ich denke, dass er am Ende überlebt direkt als Erstes stirbt. Das ist, dass was den Film ab ca. der Hälfte wirklich interessant macht, denn dieser Film ist nicht ganz so wie man ihn kennt von so typischen Teenie-Horror Filmen. Zum Ende wird es dann durcheinander und wirklich beängstigend mit immer wieder tollen Schock Effekten, die meiner Meinung nach sehr gelungen sind. Du siehst hier also keinen 0815 Horrorfilm, sondern einen wirklich Interessanten sehenswerten, der dich auf deiner Couch ein wenig fesseln wird, zumindest ab der zweiten Hälfte. Viel Spaß beim Gucken. Mein Dank geht an KNM-Media, die mir freundlicherweise diese Blu-ray für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.  

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de