Mega Blu-ray Collection: Science Fiction (30 Stunden) | Blu-ray

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

21 Filme aus verschiedenen Produktionsjahren | Gesamtlaufzeit: ca. 1844 Minuten

Ich habe lange überlegt, ob ich euch diese Blu-ray vorstellen soll. Da ich aber ein Fan von trashigen Filmen bin und ich weiß, dass einige von Euch genauso gerne diese Art von Filmen sehen, möchte ich Euch diese Blu-ray vorstellen. Denn auch wenn viele Filme nicht sehr gut gemacht sind, versteckt sich doch bei dem ein oder anderen eine großartige Story und tolle Schauspieler. Das Einzige, was mich schon gestört hat, ist die Tatsache das sich eben bei einer Science-Fiction Box größtenteils entweder Horror- oder Thriller verstecken und eben kein wirkliches Science-Fiction.  Von diesen 21 Filmen sind ca. die Hälfte sehenswert und interessant, was ja noch gut 10 Filme sind, also 1 EUR pro Film, von daher würde ich sagen kann man mit dem Kauf dieser Box nichts verkehrt machen. Schöner wäre gewesen wenn man wirklich die Anzahl an Science-Fiction Filmen auf die Box gepresst hätte aber nunja, nachfragen kann man aufgrund der Insolvenz beim Publisher wohl nicht mehr, ich finde auf jeden Fall keine Kontaktdaten, dennoch viel Spaß beim Gucken. Weiter unten eine kurze Review aller Filme, damit ihr so ungefähr wisst, was auf euch zukommt.

 

Shadow Creature

Der erste Film auf dieser  Blu-ray ist direkt der Film Shadow Creature. Ob das so klug gewählt ist, ist fraglich, denn hier ist das Bild etwas schlecht. In dem Film selbst geht es darum, das die Polizei versucht Morde aufzuklären, die von einer Bestie begangen wurden, wie sich später rausstellt. Die Effekte waren natürlich unterirdisch, genau wie die schauspielerischen Leistungen der Hauptdarsteller Shane Minor und Dennis Keefe. Dennoch fand ich den Film irgendwie witzig, weil er eben so schlecht war. Auch die Dialoge waren so stumpf, dass man immer wieder lachen musste. Mit Science-Fiction hat dieser Film allerdings weniger zu tun, ist es mehr eine Art trashiger Horror. 

 

Vampir Hunter – The Last Sect

Der zweite Film auf dieser Collection ist zwar wesentlich besser gemacht, hat aber noch immer nicht so vieles gemeinsam mit einem Science-Fiction Film, denn es handelt sich hier um einen Vampir-Film und Vampir-Filme hasse ich ohne Ende. Ich kann einfach nicht verstehen, warum manche Menschen solche Filme toll finden? Wenigstens stimmt hier die Bildqualität, der Ton ist zwar etwas leise, aber was Solls, kann, man ja lauter Drehen. Die Story ansich bewerte ich nicht, weil ich diese Filme einfach schlecht finde. Du merkst, ich bin kein Fan von Vampirfilmen und nein ich fand auch Twilight sch…mist. Der Film muss aber nicht schlecht sein, ansich ist er ganz okay, sogar die Schauspieler stimmen hier mit David Carradine ist ein großer Name enthalten, der seine Rolle, soweit ich es sagen kann, gut macht. Für Fans von Vampir-Filmen wird der sicher superklasse sein. 

 

The Lost World

Sicherlich kennt jeder Jurassic Park? Bei diesem Film hier „The Lost World“ handelt es sich im Prinzip um dieselbe Geschichte, die zum ersten Mal verfilmt wurde. Das kuriose, die Verfilmung ist von 1925. Ja, richtig gelesen, der Film ist über 80 Jahre alt und sieht entsprechend aus, von der Qualität also manches Mal nicht so toll, aber hier findet man einen Film, der wohl Geschichte schrieb, ein Meisterwerk in meinen Augen. Die Kulissen waren für damalige Zeiten beeindruckend, die Effekte wohl nicht zu toppen und die Story absolut fantastisch. Ich bin der Meinung, dass jeder, der sich Filmkenner nennt, auch einen solchen Film gesehen haben MUSS. Der Nachteil an dieser Version ist, dass der Film von 1925 hier synchronisiert wurde. Original ist er natürlich ein Stummfilm, mit Texttafeln, die hier manchmal unsauber rausgeschnitten wurden, man gewöhnt sich aber schnell dran. Ich fand die Trickeffekte mit den Dinosauriern toll, für 1925 geniale Effekte. Für diese tollen Effekte war übrigens derselbe Mensch zuständig, der für seine Effekte für King Kong berühmt wurde.

 

Die Abenteuer des Fu Manchu

Das Produktionsjahr dieser „Serie“, es sind immer kurze Episoden, ist 1957, von daher ist natürlich klar, dass die Qualität nicht die allerbeste ist, sogar ziemlich schlecht, verpixelt und verwischt. Die Story ist auch jetzt nicht die allerbeste, wer Pinky und Brain kennt, kann sich die Story so etwas vorstellen. Fu Manchu versucht immer die Weltherrschaft an sich zu reißen, es gelingt ihm aber eher nicht. In der zweiten Folge schwärmt er sehr von Hitler, wundert mich, dass diese Szene nicht herausgeschnitten wurde. Aber naja, mit Science-Fiction hat das auch nicht sehr viel zu tun in meinen Augen.

 

Saturn 3

Erst der 5. Film auf dieser Collection ist auch wirklich Science-Fiction und dann auch noch ein relativ guter Film. Auf jeden Fall ist die Besetzung TOP, denn mit Kirk Douglas, Farrah Fawcett und Harvey Keitel sind 3 Hollywoodgrößen mit dabei. Der Film selbst ist aus dem Jahr 1980 und ist so eine Art Terminator-Film. Ein böser Roboter … und so weiter, ich will da ja nicht zu viel verraten aber er ist in der Tat spannend wenn auch für heutige Maßstäbe eher billige Effekte. 1980 war das aber Top und genau solche Filme liebe ich, etwas trashig, schon fast zu „normal“ für meinen Geschmack. Lohnt sich aber diesen zu schauen.

 

 Abominable

Auch diesen Film fand ich ehrlich gesagt nicht schlecht, auch wenn dieser wieder etwas billig aussieht, verbirgt sich eine recht interessante Story dahinter. Es ist ein bisschen so wie „Das Fenster zum Hof“ mit mehr Action aber nicht so hochwertig. Leider ist das in meinen Augen auch wieder kein Science-Fiction, sondern ein Big-Foot-Horror, was ich auf dieser Compilation eben nicht erwartet habe. Dafür ist er aber wie gesagt schon nicht schlecht, sogar teilweise recht brutal und eben trashig, was die Hauptsache ist. Man muss aber denke ich schon Horrorfilme lieben, um auf mal einen solchen gut zu finden, wenn Du generell nicht gerne Horrorfilme schaust, wird dieser Film wohl auch nichts für Dich sein.

 

Time Travelers

Dieser Film führt zu Verwirrungen, eigentlich heißt dieser nicht Time Travellers, sondern eher Retrograde – Krieg auf dem Eisplaneten, was wohl daran liegt, dass der Film unter neuem Label neu aufgelegt wurde … warum dieses passiert überlasse ich mal der Fantasie von Euch. Ich vermute ja stark hier wird versucht den Kunden zu verarschen. Nunja, zwar spielt hier Dolph Lundgren, einer meiner wenigen Acion-Lieblinge mit, aber wie der Film dann auch heißt er reist es eben nicht raus. Ein mittelmäßiger Film, der zum Ende etwas interessant wird, dann aber auch schon vorbei ist.

 

Nabonga – Der Riesenaffe

Science-Fiction? Bei diesem Film handelt es sich um ein B-Movie aus den 40er Jahren, eine Mischung aus Tarzan und King Kong, was in meinen Augen weniger mit Science-Fiction im klassischen Sinne zu tun hat. Der Film ist für Trash-Liebhaber aber wirklich interessant, weil man hier sehr schön sieht, dass zu jeder Zeit der Filmgeschichte es Möglichkeiten gab, für wenig Geld so halbwegs etwas Vernünftiges zu machen.  Ich würde hier aber nicht so weit gehen davon zu sprechen das der Film gut war, mein Geschmack war es nicht so wirklich, aber sicher ist da jemand unter meinen Lesern der auf solche Filme steht?

 

Star Crash – Sterne im Duell

Der Film ist von 1978, versucht also auf den Zug von Star Wars aufzuspringen, was natürlich nicht gelingt. Einzig David Hasselhoff, der hier eine Rolle spielt, spielt diese ganz gut. Ansonsten ist der Film total tashig und nur an solche Liebhaber zu empfehlen. Man kann kurz sagen, dass es sich hier um Star Wars auf BILLIG gemacht handelt. Sogar Lichtschwertkämpfe kommen vor. Selten so gelacht, weil man eben versucht hat Passagen aus Star Wars wie schon erwähnt 1:1 zu kopieren. 

 

5ive Girls

Diesen Film fand ich ganz okay, hatte nur leider auch wenig mit richtiger Science-Fiction zu tun, war es mehr so ein Thriller-Horror Mix. Es ging darum, dass 5 Mädchen mit verschiedenen Gaben in eine Art Kloster kommen um … ich will euch nicht zu viel verraten aber wer Hexengeschichten mag, wird den Film auch ganz gut finden. Um es kurz zu machen, der Schauspieler Ron Perlman, bekannt aus Hellboy hat hier mitgespielt als Pfarrer. Die Rolle war wirklich klasse und die Mädchen, nunja, die waren heiß.

 

Voodoo Lagoon

Auch hier, wie der Name schon sagt kein Science-Fiction sondern eher ein Teenie-Vodoo-Horror-Film, der richtig schlecht war. Die Qualität war hier noch schlechter als bei den anderen Filmen, womit ich nicht nur das Bild meine, sondern auch die Handlung. Ich will meine und Eure Zeit nicht damit vergeuden hier auf die Handlung oder Schauspieler einzugehen, denn das ist wirklich ein dummer langweiliger Film, den keiner schauen sollte. Ich kann mir da wirklich nicht vorstellen, dass jemand diesen Film gut finden kann.

 

Alien Warrior

Ganz im Ernst, der Film ist der letzte Mist. Ich hatte das Gefühl, dass die Stimmen aller männlichen Darsteller von einer Person gesprochen wurden, denn die klang immer gleich bedeutungslos und uninteressant. Ganz billig und blechern wie aus dem Studio. Da kam bei mir keine Freude auf. Der Film war also dementsprechend auch nicht viel besser sogar ziemlich billig. Auch diesen hätte man also gut weglassen können, den muss man nicht sehen.

 

Twilight of the Dogs

Ich habe selten einen noch größeren Mist gesehen wie hier. Science-Ficition war auch das nicht, bzw. wenn dann wirklich nur ganz am Ende eine Minute als es etwas komisch mit Außerirdischen wurde, ansonsten ging es eben um eine Kuh … Schaut Euch diesen Film der Nichtmal trashig, ist an. 

 

Sternenkämpfer

Die Effekte sind hier so richtig schön trashig, Science-Fiction ist es auch aber leider ist die Story total für die … Im ernst, dieser Film ist der zweite Teil von irgendeinem anderen Film, den keiner kennt. Dieser Film ist so blödsinnig, dass zwischendurch ein Sprecher erklären muss, was denn gerade passiert ist, weil man dem Film sonst einfach nicht folgen kann. Es hätte so ein toller trashiger Film sein können, der aber aufgrund der dünnen Story nicht punkten kann. Auch hier würde ich eher sagen „Schaut euch den nicht an“.

  

Free Enterprise

Diesen Film habe ich mir nicht angesehen, ich hatte einfach keine Lust einen nicht SciFi Film auf Englisch zu gucken. Die Story kann man ja bei Amazon lesen, von daher dachte ich mir eben das ist so schon uninteressant, aber auch noch anstrengen für auf Englisch? Ich frage mich wirklich, warum man diesen Film nicht auf Deutsch auf diese Blu-ray gebrannt hat, völlig blödsinnig.

 

Password

In diesem Film geht es um einen Kult, und wenn nicht ab und an mal einer UFO sagen würde und die ein oder andere Szene fehlen würde dürfte man diesen Streifen auch nicht Science-Fiction nennen. Ich würde eher sagen es ist ein Mix aus Krimi und Thriller, der wirklich schlecht synchronisiert ist. Die Lippenbewegungen passen an keiner Stelle im Film zu dem, was gesprochen wird. Dadurch wird der Film sehr anstrengend. Spaß kommt also nicht auf, wenn überhaupt kann man diesen Film nur nebenbei schauen, so wie ich es getan habe, beim Beantworten von Emails, dann sieht man wenigstens die Lippenbewegung nicht. 

  

Invasion Terror

Der letzte Film von dem großen Boris Karloff, dem Frankenstein Schauspieler. Die Tatsache macht den Film aber auch nicht viel besser, ist die Tatsache, dass Boris Karloff hier mitspielt, wirklich das einzige Highlight. Ansonsten ist der Film langweilig inszeniert, die Schauspieler mittelmäßig und die Story so dünn, dass man manchmal gar nicht mehr weiß, worum es überhaupt geht.

 

Chamber of Fear

Dieser Film ist auch mit Boris Karloff, allerdings ist er hier, wie ich sagen, würde nur in einer Art Nebenrolle und sehr wenig zu sehen, am Anfang und Am Ende eben in tollen Szenen, was aber auch nicht wirklich ausreicht, denn finden wir hier eher einen Thriller oder Horrorfilm aber eben wiedermal keine Science-Fiction. Den Film, der zu einem der Letzten von Boris Karloff zählt, kann man aber gucken.

  

Future War

Dieses Mal wirklich Science-Fiction und dazu noch so wirklich trashig, wie ich es mit erhofft habe von dieser Box. Um grob zu beschreiben, was Dich hier erwartet: Es erwartet dich ein Mix aus Jurassic Park, Terminator und irgendwelchen Kampfsortfilmen. Natürlich ist dieser Film nicht wirklich gut, aber er ist auf eine Art und Weise trashig geworden, stellenweise wirklich billig und dadurch interessant zu schauen. Die Kampfszenen wirken allerdings sehr gestellt, da ist der Genuss nicht so hoch, aber die Story ist ganz interessant, kann man also mal gucken.

  

Ultracop 2000

Science-Fiction? Nunja, immer wieder sieht man eben einen der Außerirdischen die sich auf der Erde bekämpfen, ansonsten ist dieser Film eben ein Asiatischer Action Thriller. Leider Nichtmal ein sehr guter, denn die Kampfchoreografie sind schrecklich. Nicht so wie man sie aus asiatischen Filmen kennt, sondern einfach nur billig. Den Film muss man also nicht gesehen haben.

 

 Sci-Fighter

Ein Film mit dem Schauspieler Don „The Dragon“ Wilson, der ja in den 90er Jahren mit Bloodfist bekannt wurde. Dennoch sind seine Filme wie auch dieser eben nur B-Movies. Dieser hier ist ein guter B-Movie und eher Action als Science-Fiction. Mein Geschmack hat der Film leider nicht getroffen, B-Action-Filme sind eben nicht so mein Fall.

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de