Blood Shower | DVD

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo:  Vier junge Damen fahren in bester Partylaune aufs Land, um ihrer alten, hochschwangeren Schulfreundin Angela ein wenig Gesellschaft zu leisten. Doch auf dem Land herrscht schlechte Stimmung. Angela ist verärgert wegen einer alten Geschichte, lässt sich kaum blicken, statt dessen stoßen die Gäste auf andere Gäste, die sich ihnen gegenüber nicht besonders freundlich verhalten. Es kommt zu tätlichen Übergriffen, die jungen Damen werden ihrer Freiheit beraubt und im wahrsten Sinne des Wortes auf die Folter gespannt.

Fazit: Der Film fängt etwas sehr stumpfsinnig an und entwickelt sich wirklich immer weiter und man kann sagen, dass er auch von Minute zu Minute besser wird. Leider ist fast die komplette erste Stunde langweilig. Man baut da die eigentliche Story sehr lang gezogen auf, was mir absolut nicht gefallen hat, der Film hätte also auch die Hälfte dauern können, wenn man den belanglosen Kram rausgenommen hätte. Wenn man dann aber die letzten 30-45 Minuten sieht, denkt man einen anderen Film zu sehen, dann wird er spannend und relativ blutig. Dabei wirkt der Film etwas trashig, weil die Effekte, also Wunden nicht so realistisch aussehen, wie man es kennt, was nicht weiter schlimm ist meiner Meinung nach. Es kommt eben gut das rüber, was auch rüber kommen soll. Insgesamt würde ich sagen ein guter mittelmäßiger Horrorthriller, wobei hier doch eher Thriller, den man sich mal ansehen kann.  Mein Dank geht an Musketier Media, die mir freundlicherweise diese DVD für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.  

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de