Die Ludolfs feiern Weihnachten | DVD

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Der 24. Dezember naht, und auf dem Autoverwertungshof der Brüder Ludolf bricht vorweihnachtlicher Stress aus: Peter, Günter, Uwe und Manni haben so viel auf der To Do-Liste stehen, dass sie kaum wissen, wo sie anfangen sollen. Uwe und Manni sind für die festliche Dekoration zuständig und haben den Weihnachtsschmuck aus dem Keller geholt. Sie schmücken Wohnung und Werkstatt mit unzähligen Sternen und Lichterketten und allem, was sonst noch glänzt und glitzert. Peter, verantwortlich für den kulinarischen Teil, gerät in der Küche kräftig ins Schwitzen. Nach traditionellen Rezepten seiner Mutter backt er kiloweise Plätzchen für alle. Das besondere Highlight, der ganz spezielle Festtagsbraten à la Peter, ist besonders aufwändig. Kundenberater Günter legt weniger Hand an, schwelgt aber stark in festlichen Kindheitserinnerungen. Der Weihnachtsstern, den Vater Horst schon vor 30 Jahren aufgehängt hat, hat immer noch einen Ehrenplatz neben seinem Telefon. Der Heilige Abend rückt näher und die Hektik auf dem Schrottplatz wird größer. Uwe hat vergessen, einen Christbaum zu besorgen und gerät in echte Zeitnot. Außerdem stehen die Kunden auch an Weihnachten Schlange und können keinesfalls mit leeren Händen, also ohne Ersatzteile, in die Feiertage geschickt werden.

Fazit: Ich dachte „Endlich mal wieder was Neues von den Ludolfs“ aber weit gefehlt, denn hier wurde leider nur etwas auf DVD gepresst, das eh jedes Jahr Weihnachten im Fernsehen läuft. Finde ich auch im Moment ehrlich gesagt etwas pietätlos, denn ist ja vor Kurzem erst ein Teil des Clans verstorben. Hier feiert er aber noch munter Weihnachten. Einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte man sich wohl kaum aussuchen können. Ansich ist diese Folge ja in Ordnung, die Ludolfs waren und sind ja auch immer sehr sympathisch aber hat das wirklich sein müssen? Wer natürlich alles über die Brüder sammelt, kommt auch hier nicht daran vorbei, aber ansonsten würde ich eben eher dazu tendieren zu warten, bis diese Folge wieder im Fernsehen läuft an Weihnachten. Mein Dank geht an Polyband, die mir freundlicherweise diese DVD für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: