Langenscheidt Katze-Deutsch/Deutsch-Katze: Wie sag ich’s meiner Katze? | Buch

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Mit Charme und Witz gibt der Sprachführer „Katze-Deutsch / Deutsch-Katze “ von Nina Puri endlich Aufschluss darüber, was Ihre Katze meint, wenn sie …

  • … mit ausgefahrenen Krallen in Ihrer Wade hängt.
  • … sich nachts schnurrend auf Ihr Gesicht setzt.
  • … sich grundsätzlich so hinlegt, dass möglichst viele Menschen über sie stolpern.

     

    Außerdem hat die Katzenliebhaberin jede Menge Tipps auf Lager, wie Sie mit Ihrer Katze am besten kommunizieren. Und wie Sie es psychisch verkraften, wenn Ihre Katze Sie nichtsdestotrotz komplett links liegen lässt. Ihrer Katze wiederum bietet dieses Buch eine wunderbare Sitzunterlage – vor allem, während Sie gerade darin lesen.

Fazit: Katzen sind schon seltsame Tiere. Entweder liebt man diese oder man hasst sie. Ich bin dann eher der Typ, der sie liebt. Aber auch noch nicht lange, erst seit ich mich habe überreden lassen eine anzuschaffen. Seit dem bin ich total der Katzentyp geworden und wünschte mir dieses Buch schon früher gehabt zu haben, dann hätte ich mich also auf mein Vieh hier zuhause besser vorbereiten können.

Das Buch ist total lustig und denke ich in der Tat eher, was für Katzenbesitzer und Menschen die sich eine Katze anschaffen wollen. Lasst euch nicht abschrecken. Es stimmt zwar alles, was in diesem Buch steht, aber egal was Eure Katze macht, ihr werdet sie lieben. Warum das so ist, weiß ich nicht, aber auch wenn meine Katze was kaputt macht, kann ich ihr nicht böse sein.

Das Buch, so lustig es auch geschrieben ist und es ist verdammt lustig beinhaltet eben wirklich die Wahrheit. Katzen sind so, Katzen machen was sie wollen, wann sie es wollen und wie sie es wollen. Katzen sind eben nicht so Sklaven wie Hunde, die alles auf Kommando machen, sondern sie haben ihren eigenen Kopf, was oft dazu führt das eben Dinge kaputt gehen, sie das machen, was sie nicht machen sollen oder das banale Dinge passieren wie das herausschaufeln des Katzenstreu aus der Katzentoilette;verteilt im ganzen Badezimmer.

Ich wette also, dass Ihr liebe Katzenbesitzer und die, die sich noch nicht sicher sind, euren Spaß an diesem Buch haben werdet. Ich für meinen Teil habe wirklich gut dabei gelacht und würde mir trotz dessen, das alles stimmt immer wieder eine Katze anschaffen. Miau. Mein Dank geht an den Langenscheidt Verlag, der mir freundlicherweise dieses Buch für eine Rezension zur Verfügung gestellt hat.

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de