Hai Attack | DVD

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: In den Sümpfen des Atchafalaya Basin ist die Hölle los. Wegen des Gator-Fests reisen Teenager zu Tausenden an. Niemand ahnt, dass in einen nahegelegenen Fluss bei einem nächtlichen missglückten Deal eines Tierschmugglerrings eine Kreatur frei kommt. Am nächsten Tag wird die zerfetzte Leiche eines Anwohners gefunden. Schuld sollen die Alligatoren der McDaniels-Familie des Gator Shack sein. Deren Kopf Rachel ist aber überzeugt, die Rückenflosse eines Hais gesehen zu haben, und will dem Geheimnis auf die Spur kommen.

Fazit: Der Film fing relativ spannend und interessant an. Leider konnte der Film diese Spannung nicht lange halten, denn was uns verspricht ein Film ala Der weiße Hai oder Piranhas zu werden, wird eine Art Teenie-Film der sich fast mehr um die Probleme der Teens handelt, als um den Hai, der sein Unwesen treibt. Als der Hai dann immer mehr ins Spiel kam, sah man auch warum. Dieser war äußerst billig animiert, Bei dem weißen Hai etwa, der ja auch schon viele Jahre auf dem Buckel hat dachte man es handelt sich um einen realen Hai, hier sieht man eben wenn er Computeranimiert ist und wann ein großer Klumpen Plastik durchs Wasser schwimmt. Der Film war also total trashig. Wer also auf solche trashigen Tier-Horror Filme steht, wird hier wohl seinen Spaß haben, wer etwas Ernstes sucht, eine Alternative zu großen Hollywood-Filmen wird hier nicht fündig. Übrigens, die Hauptdarstellerin  Kristy Swanson, bekannt aus Serien wie Buffy, Allein gegen die Zukunft oder CIS Miami  ist sehr sexy und angenehm anzusehen. Mein Dank geht an Sunfilm, die mir freundlicherweise diese DVD für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de