FilmMittwoch im Ersten: Der Bulle und das Landei: Babyblues

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

© SWR/Thomas Kost

© SWR/Thomas Kost

Mittwoch, 5. Oktober 2011 | 20:15 im Ersten

Produktinfo: Die Idylle im beschaulichen Monreal ist trügerisch: Bauer Jobst liegt tot in seiner Jauchegrube, alle Spuren deuten auf Mord. Ein Fall für Polizeiobermeisterin Kati Biver und Hauptkommissar Killmer. Letzterer ist allerdings eher abgelenkt. Der coole Cop soll plötzlich für ein Baby – sein Baby! – verantwortlich sein. Nicht mit ihm, denkt sich Killmer und kommt zur Lösung der Betreuungsfrage auf eine geniale Idee. Er setzt Klein-Marlon heimlich vor der Polizeiwache aus. Nun kann Kollegin Kati gar nicht anders, als sich um den Kleinen zu kümmern … Währenddessen konzentrieren sich die Ermittlungen der Beiden auf die Beteiligten am Plan eines neuen Einkaufszentrums, das Bürgermeister Drömmer unbedingt durchsetzen will. Bauunternehmer Horst Ganter ist hochinteressiert, Uhrmachermeister Karl Ganter will am Verkauf des Grundstücks verdienen – nur Bauer Jobst weigerte sich, seinen Acker zu Verfügung zu stellen. Die Baby-Betreuungsgruppe Kati und Killmer macht sich daran, den Monrealer Filz zu untersuchen und gewinnt dabei auch erhellende Erkenntnisse über heimliche Vaterschaft.

© SWR/Thomas Kost

© SWR/Thomas Kost

Fazit: Ein unterhaltsamer deutscher Film. Im ernst, kann man wirklich gut gucken diese Komödie vor allem, da auch Dorkas Kiefer eine Rolle hat, Dorkas habe ich ja auch schon interviewt, bin immer sehr glücklich, wenn ich sehe, es geht weiter voran bei Dorkas, denn ich mag sie als Schauspielerin sehr und hier in diesem Film ist ihre Rolle zwar klein aber interessant. Auch ansonsten ist dieser Film großartig besetzt mit Uwe Ochsenknecht und Diana Amft in den Hauptrollen. Schau dir den Film einfach mal an, wenn Du bock auf was Witziges hast, auf leichte Kost sozusagen.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de