Lost Horizon – Abenteuer des Jahres | PC Review

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Aufwändige Sonderausgabe in einer hochwertigen Kartonbox mit Flappe und edler Goldprägung! ENDLICH WIEDER ECHTES ABENTEUER!

Fenton, britischer Ex-Soldat und glückloser Schmuggler, macht sich auf die Suche nach seinem Freund Richard, der in Tibet verschollen ist. Er ahnt nicht, dass er dadurch einem uralten Geheimnis auf die Spur kommt. Lost Horizon begeistert mit handgezeichneten, exotischen Schauplätzen, einem spritzigem Heldenpaar und dem goldenen Flair alter Kinoklassiker. In Kombination mit dem rasanten Rätseldesign wird Lost Horizon zum „Meisterwerk klassischer Adventurekunst“ (GameStar 10/2010).

Fazit: Das beste Adventure, das ich seit Geheimakte gespielt habe, was auch von denselben Entwicklern ist. Hier hat jemand genau den Zahn der Zeit getroffen und etwas geschaffen, was sich mit den klassischen Titeln nicht nur messen, kann, sondern im selben Atemzug genannt werden kann.

Der Hauptprotagonist hätte auch ohne Probleme Dr. Jones heißen können, denn er erinnerte doch sehr an Indiana Jones, das war denke ich auch das, was den Spaß ausmachte. Ich bin Anfang 30 und bin mit den klassischen Point % Click Adventures aufgewachsen und habe alle gespielt, doch selten habe ich so viel Spaß gehabt wie bei diesem. Es ist eine Art Erinnerung durch die Ähnlichkeiten an die alten Adventure und es ist etwas ganz ganz Neues. Die Rätsel haben es auch einigermaßen in sich, ich hatte allerdings an nur wenigen Stellen Probleme, als erfahrener Adventure-Spieler spielte sich das Spiel für mich wie ein Film, wie ein guter Film, das hat mir wirklich Spaß gemacht. Ich empfand die Rätsel für mich angemessen, ich mag es eben, wenn sich ein Spiel flüssig spielt. Die Spieldauer lag bei was um die 10 bis 12 Stunden, was okay ist für ein Adventure heutzutage, wenn man mal bedenkt, dass ich andere in 4 bis 6 Stunden durchgespielt habe.

Kurz vorm Ende um nur wenig zu verraten erwartet Dich eine absolut geniale Szene, die via Motion Capturing aufgenommen wurde, gab es auch noch nie so in der Form in einem Adventure. Die Entwickler überraschen eben, ich freue mich schon auf eine Fortsetzung die die Entwickler in einem Interview mit mir ja nicht ausgeschlossen haben. Zunächst wird aber wohl Geheimakte 3 kommen, da gibt es in dieser Box einen netten kleinen Film mit den Entwicklern und einigen Spielszene … Nina und Max heiraten wohl? Dazu aber später mehr … Ich kann euch dieses Game wirklich empfehlen, das ist eines der besten Adventures die ich jemals gespielt habe. Mein Dank geht an Deep Silver, die mir freundlicherweise dieses PC-Spiel für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

 In dieser Abenteuer des Jahres Edition sind tolle Specials enthalten:

  • Aufwändige Sonderausgabe in einer hochwertigen Kartonbox mit Flappe und edler Goldprägung
  • Erweiterter Bonus-Bereich im Spiel mit Video vom Motion Capture der Martial-Arts-Kampfszenen im Studio von metricminds in Frankfurt
  • Dokumentation „Wie entstand eigentlich Lost Horizon?“ mit ausführlichem Audio-Kommentar von Entwicklungsleiter Marco Zeugner
  • Separate Video-DVD, die eine umfassende Vorstellung des Autorenteams von Geheimakte 3 mit Interviews und Filmausschnitten enthält
  • Inklusive Soundtrack

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de