Laura Wilde – Fang Deine Träume Ein | CD Review

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: In Laura Wildes Adern fließt ungarisches Blut. In der Familie der charmanten Germanistik- und Spanisch-Studentin wird Musik seit jeher groß geschrieben. Der Traum vom Showgeschäft wurde ihr also quasi in die Wiege gelegt. Den nächsten Schritt möchte sie aber jetzt selbst gehen. Lauras erstes Album heißt darum „Fang deine Träume ein“. Es wurde von Hit-Garant Uwe Busse (Die Flippers, DJ Ötzi, G. G. Anderson, Ireen Sheer) geschrieben und produziert und erscheint am 22. Juli.

„Fang deine Träume ein“ ist ein Album, das den deutschen Schlager so präsentiert, wie er sein sollte: Unbeschwert, eingängig, launig und äußerst romantisch. „Ich will Menschen berühren“, sagt Laura, „in solchen Songs geh ich einfach auf.“ Mit ihrer warmen, kraftvollen Stimme hat die 22-Jährige nicht nur das Herz ihres Produzenten erobert, sondern auch das von Millionen Fernsehzuschauern, die sie bei ihrem ersten TV-Auftritt in „Willkommen bei Carmen Nebel“ im vergangenen Oktober erleben konnten. Ihr Hit hieß „Ich sehe was, was du nicht siehst“. Was die gesamte Fachpresse und viele, viele Fans seither in ihr sehen, ist ein viel versprechendes Talent, das einen langen, erfolgreichen Weg im Schlagerbusiness vor sich hat. Uwe Busse erinnert sich: „Ich war am allermeisten überrascht, dass sich dieses Mädel bei mir bewarb um Schlagersängerin zu werden. Normalerweise stehen Mädchen ihres Alters Schlange bei Pop-Produzenten und würden sich nur ungern zu einem Schritt ins Schlagerbusiness überreden lassen“.

Fazit: Ein gutes Schlagermusik-Album, wenn man es kurz sagen müsste. Fangen wir aber zunächst mit der Kritik an, das Lied „Ungarisches Blut“ fand ich ganz schlecht, wie so ein russisches Volkslied, muss man wirklich mögen, ich fand das Lied allerdings ganz grausam. Aber das war es auch schon an Kritik, sonst ist das Album wirklich gelungen. Das Lied „Einfach sexy“ und „Süße Träume in der Nacht“ gefallen mir am besten. Das Lied „Fang deine Träume ein“ sagt so ziemlich alles über die Karriere der Sängerin Laura Wilde, sehr interessant. Ich kenne mich zwar nicht so sehr mit Schlagermusik aus, würde aber sagen, dass man hier beim Kauf nichts falsch machen kann, man muss eben Fan der Musik sein. Auch sehr schön sind die Liedtexte im Inlay, finde ich immer sehr genial, wenn das Für Fans noch gemacht wird, was selten geworden ist. Insgesamt also, bis auf wirklich nur ein Lied wo ich sage „gefällt mir nicht“ ist das Album gut und schön zu hören. Aber hört selber mal rein …

Mein Dank geht an Ariola, die mir freundlicherweise dieses Album für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

Interessante Links zu diesem Beitrag

  • Das Album: Fang deine Träume

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de