German Truck Simulator | PC Review

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktinfo: Unterwegs auf deutschen Straßen! Rauf auf den Bock, Zündschlüssel gedreht und dann rauf auf die Autobahn! Fahren Sie in dieser realistischen Simulation große Trucks zwischen Städten, wie München, Hamburg oder Köln! Arbeiten Sie sich hoch, in dem Sie als Angestellter einer Spedition anfangen und sich Schritt für Schritt Ihrem eigenen LKW nähern! Kaufen Sie weitere Trucks und stellen Sie Fahrer ein – es ist schließlich IHR Imperium! Eröffnen Sie Ihre Firma in den 18 deutschen Städten und liefern Sie Waren pünktlich und ordnungsgemäß beim Kunden ab! Wählen Sie aus zwischen verschiedenen, detailgetreuen Zugmaschinen und befördern Sie unzählige verschiedene Frachten durch Deutschland! Der Erfolg liegt in Ihren Händen!

– 18 deutsche Städte
– 60 verschiedene Ladungen
– Original lizenzierte MAN Zugmaschinen
– Umfangreicher Karrieremodus

Fazit: Diese Simulator-Spiele kommen ja bei vielen Gamern nicht sonderlich gut weg, doch gibt es auch andere Meinungen wie etwa die von GameOne Simon, der durchaus Casual Games für wichtig hält, bzw. wie ich wohl auch denke, dass diese Games Spieler haben die gerne einfach mal nur was für zwischendurch suchen. Das aber an dieser Stelle zu vertiefen würde am Ziel vorbei führen. Ich habe das Spiel mal gespielt und finde es recht amüsant. Als Kind war ich Truck-Fan, habe Trucks gezeichnet und fand mich in dem Spiel schnell zurecht. Am Anfang ist es etwas langweilig, weil man eben nur einen verdammt langsamen Truck zur Verfügung hat und entsprechend lange auf den Autobahnen herumfährt aber das ändert sich auch nach einigen Stunden Spielzeit schnell und dann fängt es an durchaus Laune zu machen. Was man bei einer solchen Bewertung bedenken muss, es ist kein Vollpreisspiel, also sollte man auch nicht zu viel erwarten. Ich finde dieses Game ist gut für zwischendurch und macht auch Spaß. Bis zum nächsten Brummitreff …

Mein Dank geht an Felix Buschbaum, der mir freundlicherweise dieses PC-Spiel für eine Rezension zur Verfügung gestellt hat.

Interessante Links zu diesem Beitrag

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de