Norman Langen – Pures Gold

Die Rezensionen auf nachgebloggt.de sind natürlich nur eine Meinung von mir.
Geschmäcker sind verschieden, bitte beachte das.

Produktbeschreibung: Er kam, sang und verwandelte die Halle von „Deutschland sucht den Superstar“ in einen Partyhochburg: Norman Langen. Der junge Westfale überraschte bei der diesjährigen Staffel von DSDS mit seinem Faible für deutschsprachigen Schlager. Er hatte den Mut, deutsche Schlagertitel zu singen und bewies damit, dass sich auch bei der jungen Zielgruppe kultige Schlagerhits starker Beliebtheit erfreuen. Nun will der Sechsplatzierte von DSDS die nächsten Etappen dieses Erfolgswegs beschreiten und liefert uns dafür sein erstes Album „Pures Gold“ ab.

Fazit: Ich finde das Album gar nicht mal schlecht. Ich bin zwar kein großer Fan von Ballermann-Schlager oder Partymusik dieser Kategorie aber irgendwie hat Norman Langen Stil. Stil wie ihn in meinen Augen auch Wolfgang Petry hatte, den ich heute noch sehr schätze. Wahrscheinlich sind sich die Produzenten dessen auch bewusst, denn Norman covert auf dieser Platte ein lied von Wolfgang Petry „Ganz oder gar nicht“. Was ich persönlich allerdings nicht mag ist wenn von englischen Titeln die Musik genommen wird und auf deutsch dazu gesungen wird, wie es etwa bei „Hör meinen Herzschlag“ ist, die Musik dort ist im Original das Lied Blue System – My Bed is too Big. Ansonsten ist das Album ganz nett zu hören und macht Spaß.

Mein Dank geht an Universal Music, die so freundlich waren mir ein Exemplar von diesem Album für eine Rezension zur Verfügung zu stellen.

 

Interessante Links zu diesem Beitrag

  • Amazon: Pures Gold

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de