Interview: Menderes Bagci „Bekanntheit ist nicht gleichzusetzen mit Erfolg“

Menderes Bagci ist ein deutscher Sänger türkischer Herkunft und wurde bekannt durch seine Auftritte bei der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“.

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen dieses Interviews.

 

(c) Back Photographie

(c) Back Photographie

 

Bei Wikipedia steht, dass Du ein Amateursänger bist, würdest Du dich selbst auch als Amateursänger bezeichnen?

Da ich für meine Auftritte bezahlt werde, würde ich mich nicht mehr als Amateursänger bezeichnen! Das ist ja auch Ansichtssache, viel mehr sehe ich mich eigentlich als Entertainer.

 

Kannst Du den Bekanntheitsgrad noch genießen oder stört das ab und an auch mal?

Beide Seiten sind vertreten, jedoch überwiegt eher das Positive.

 

Kannst Du noch unerkannt durch die Straßen gehen?

Seit meinen zahlreichen Teilnahmen bei DSDS, ist es mittlerweile unmöglich unerkannt zu bleiben.

 

Du nimmst ja energisch an jeder Staffel DSDS teil, was am Superstar sein fasziniert Dich so sehr?

Es hat nicht wirklich was mit Faszination zu tun, es ist letztendlich mehr Schein, als Sein. Es ist meistens immer nur eine Momentaufnahme, die schnell wieder verblasst. Man möchte sozusagen etwas erreichen, was vielleicht unmöglich erscheint.

 

Meiner Meinung nach, bist Du mehr „Superstar“ als alle bisherigen Gewinner von DSDS, denn von vielen hört man nichts mehr, ist das nicht mehr wert als eine Staffel zu gewinnen?

Bekanntheit ist nicht gleichzusetzen mit Erfolg! Ich sehe mich auch nicht als Superstar, sondern eher als jemand, der für seine Träume kämpft.

 

Bist Du 2012 wieder bei DSDS dabei? Dürfen wir uns auf Dich freuen?

Ich arbeite weiterhin an mir, und nehme intensiv Gesangsunterricht. Wenn ich mich steigern kann, werde ich wieder 2012 bei DSDS am Start sein.

 

(c) Back Photographie

(c) Back Photographie

 

Was ist für die nahe Zukunft und darüber hinaus noch geplant?

Eines meiner großen Ziele ist es auch ein komplettes Album zu produzieren. Und natürlich möchte ich bei DSDS die TOP 15 Show erreichen.

 

Gibt es etwas, dass Du gerne an dieser Stelle dem Leser mitteilen würdest?

Man sollte immer an sich glauben, durch den Glauben an sich selbst, schafft man es auch, dass die Leute auch an einen glauben. Man muss an das Unmögliche glauben und versuchen es zu verwirklichen. Wer nicht an sich glaubt, hat schon verloren!

 

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

Fällt mir jetzt spontan niemand ein.

 

nachgebloggt bedankt sich ganz herzlich für dieses Interview. Es ist nicht selbstverständlich, dass jeder sich die Zeit nimmt für ein Interview, für seine Fans, für interessierte Menschen. Wenn Dir dieses Interview gefällt, sage es gerne weiter und wenn Du noch Fragen hast, darfst Du diese gerne hier stellen.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: