40 Jahre „Polizeiruf 110“ Die Jubiläumsfolge „Die verlorene Tochter“ spielt in Brandenburg

40 Jahre „Polizeiruf 110„: Die Jubiläumsfolge „Die verlorene Tochter“ spielt in Brandenburg
Sendetermin: Sonntag, 26. Juni 2011, 20.15 Uhr im Ersten

© rbb/Conny Klein

© rbb/Conny Klein

Die erfolgreiche Krimireihe „Polizeiruf 110“ feiert 40. Geburtstag, und die Jubiläums-Folge kommt aus Brandenburg: Die Neue im Polizeiruf-Ermittlerteam des rbb, Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon), löst gemeinsam mit Polizeihauptmeister Horst Krause (Horst Krause) ihren ersten Fall „Die verlorene Tochter“:  Als die fünfjährige Michelle aus einem Kindergarten in der Nähe von Potsdam verschwindet, gibt es zunächst keine Anzeichen für ein Verbrechen. Die Nachricht schockiert die Mutter Anne Diest (Valerie Koch) jedoch so, dass sie vers ucht sich das Leben zu nehmen. Hauptkommissarin Olga Lenski macht die extreme Reaktion der Mutter misstrauisch.

Sollte sie Grund haben anzunehmen, ihre Tochter nicht mehr lebend wieder zu sehen?

Zur gleichen Zeit hält ein weiterer Fall die beiden Kriminalisten in Atem. Der Häftling Felix Diest (Tom Schilling), der Bruder von Anne Diest, ist von seinem Freigang nicht zurückgekehrt. Als sich herausstellt, dass Michelle gar nicht das leibliche Kind von Anne Diest ist, sondern von Felix, gibt es scheinbar einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen. Krause ist davon überzeugt, dass Michelle bei ihrem Vater ist, Olga Lenski dagegen glaubt nicht an plötzlich erwachte Vaterliebe.

Doch der Fall zieht weitere Kreise und führt die jun ge Kriminalkommissarin ins Wissenschaftsmilieu …

Bei der ersten Zusammenarbeit beäugt der erfahrene Polizeihauptmeister Horst Krause seine neue Chefin noch skeptisch. Im Laufe der Ermittlungen kann er sich aber ihrer direkten, aufgeschlossenen Art kaum verschließen, und am Ende bleibt auch eine verhalten-herzliche Umarmung nicht aus.

© rbb/Conny Klein

© rbb/Conny Klein

Am 27. Juni 1971 sahen die ostdeutschen Zuschauer den ersten „Polizeiruf 110„-Krimi. Von den Fernsehmachern in Adlershof als Konkurrenzangebot zum westdeutschen „Tatort“ etabliert, entwickelte sich der „Polizeiruf 110“ schnell zum Publikumsliebling. Nach der deutschen Wiedervereinigung schaffte er als einzige DFF-Sendung den Sprung in Das Erste.

Heute ist der „Polizeiruf 110“ ; mit seinen vier aktuellen Teams vom BR, MDR, NDR und rbb nach wie vor eine ARD-Erfolgsmarke. 2010 sahen ihn durchschnittlich 7,34 Millionen Zuschauer.

 

Schaust Du Dir diesen Polizeiruf 110 an?  Oder gefällt Dir diese Krimireihe nicht? Bist Du eher ein Tatort-Fan? Schreib mir doch Deine Meinung.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de