Interview: Axel Bosse „Wir spielen ein paar Festivals und gehen dann im Herbst auf große Tour“

Axel Bosse ist ein deutscher Musiker.

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen dieses Interviews.

 

Foto: Axel Bosse

Foto: Axel Bosse

Mit 17 den ersten Plattenvertrag, wow, wie kam es denn dazu?

Wir hatten 7 Lieder und die wollten uns. Dann waren wir eigentlich auch schon mittendrin.

 

Wie ist der Kontakt heute? Machen die ehemaligen Kollegen noch Musik?

Wir sehen uns noch ab und an. Die anderen Jungs haben Bands oder Studios.

 

Musiker als Traumberuf?

Ich wollte eigentlich immer Koch werden. Aber nach den 2 Jahre mit der Band konnte ich mir nichts anderes mehr vorstellen, als Lieder zu schreiben.

 

Wie nah ist eigentlich bei Dir als Musiker die Angst, dass der kommerzielle Erfolg weg bleibt? zerrt das nicht oft an den Nerven oder wie kompensiert man das?

Ich habe mittlerweile eine gute und wachsende Fanbasis. Früher war das mal anders und da musste ich durchhalten und weiter gute Konzerte vor wenigen Leuten spielen… Das war aber auch schön. Angst darf man da nicht haben. Eher muss man sich darum kümmern, wie man mit Nebenjobs sein Leben geregelt bekommt.

 

Dein aktuelles Album heißt „Wartesaal“ möchtest Du uns kurz erklären was uns in dem Album erwartet?

Es geht ums Glücklich sein und ums tanzen und träumen.

 

Schreibst Du eigentlich deine Texte und Musik selbst?

Alles…

 

Was hälst Du als Musiker von Formaten wie DSDS? Verfolgst Du so etwas?

Verfolge ich nicht. Bei den Gewinnern geht alles immer sehr schnell vorbei und fängt genauso erschreckend schnell an.

 

Was ist für die nahe Zukunft und darüber hinaus noch geplant, darf man da schon etwas verraten?

Es gibt keine Geheimnisse. Wir spielen ein paar Festivals und gehen dann im Herbst auf große Tour.

 

Mit wem würdest Du nicht in der Sauna sitzen wollen?

Ich bin da tolerant… solang die Handtücher angelegt bleiben.

 

nachgebloggt bedankt sich ganz herzlich für dieses Interview. Es ist nicht selbstverständlich, dass jeder sich die Zeit nimmt für ein Interview, für seine Fans, für interessierte Menschen. Wenn Dir dieses Interview gefällt, sage es gerne weiter und wenn Du noch Fragen hast, darfst Du diese gerne hier stellen.

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

weiterführende Links: