Nova Meierhenrich „mit HERZFLIMMERN stellen wir gerade etwas sehr Besonderes auf die Beine“

Nova Meierhenrich ist eine deutsche Moderatorin und Schauspielerin. Ihr neustes Projekt,  das ab Montag dem 04.04.2011im ZDF zu sehen ist heißt „Herzflimmern – Die Klinik am See“ eine Daily Krankenhaus-Soap. Sie ist auch das neue weltweite Gesicht der Kosmetikmarke SANS SOUCIS.

Unterstütze diesen Interviewpartner:
Klicke auf den Artikel und besuche die Links

Ein bisschen von der Schwarzwaldklinik steckt natürlich auch in HERZFLIMMERN – die Romantik, die idyllische Kulisse des Voralpenlandes.

www.novas-loft.de

Nova, Ihr neues Projekt heißt „Herzflimmern – Die Klinik am See“ eine tägliche Serie in der Sie eine Assistenzärztin spielen, wie bereitet man sich eigentlich auf eine solche Rolle vor, man will ja auch authentisch wirken oder?

Natürlich! Und das unterscheidet HERZFLIMMERN auch von vielen anderen Produktionen. Authentizität und Geschichten ganz nah an der Realität sind die Grundlage unserer Serie. Dazu gehört natürlich auch, dass wir alle genau wissen, was wir in unseren jeweiligen Rollen zu tun haben. Medizinische Handgriffe müssen wie nebenbei erledigt werden, komplizierte medizinische Dialoge leicht erscheinen. Wir haben zur Vorbereitung auf die Dreharbeiten alle ein Praktikum im Krankenhaus absolviert, haben im OP den Chirurgen über die Schulter geschaut, sind mit auf Visite gegangen. Darüber hinaus haben wir ein großartiges medizinisches Team am Set, die mit uns alle Szenen, alle OP´s und alle Handgriffe durchgehen und uns beibringen. Wir lernen jeden Tag dazu!

„Herzflimmern – Die Klinik am See“ eine moderne Schwarzwaldklinik?

Ein bisschen von der Schwarzwaldklinik steckt natürlich auch in HERZFLIMMERN – die Romantik, die idyllische Kulisse des Voralpenlandes. Aber HERZFLIMMERN ist schon etwas ganz eigenes – die Ärzte sind nicht nur die Halbgötter in Weiß die über den Dingen stehen und am OP Tisch genau wissen was zu tun ist –  sondern sie sind auch Menschen, die in ihrem Privatleben genauso mit ihren persönlichen Dämonen zu kämpfen haben wie du und ich. Wir erzählen spannende, emotionale Geschichten rund um die Menschen in der Klinik, die Ärzte, die Pfleger und die Patienten. Und das täglich 45 Minuten lang – das gab es bisher im deutschen Fernsehen noch nie in dieser Art.

Welche Rolle werden Sie da genau spielen, mögen Sie uns was über Ihren Charakter verraten?

Ich spiele die junge Ärztin Marie Egger, die nach ihrem Medizinstudium als Assistenzärztin an die Seeklinik zurück kehrt. Marie ist eine wunderbare Mischung aus hart und zart – auf der einen Seite zierlich, blond, sehr weich, viel zu empathisch und mit einem großen Sinn für Romantik. Auf der anderen Seite kann sie ein echter Dickkopf sein, riskiert dafür auch schon mal eine ganze Menge und fährt morgens mit ihrer roten Rennmaschine in die Klinik. Sie steht kurz vor der Hochzeit mit ihrer großen Liebe Markus Lindner… doch das Leben hat manchmal andere Pläne…

Sicher wird die erste Folge spannend anfangen, worauf kann sich der Zuschauer freuen?

Die Serie beginnt mit Maries erstem Tag an der Seeklinik – alles ist aufregend und neu. Zwar hat sie schon ihre Ausbildung zur Krankenschwester hier gemacht, aber jetzt ist sie Ärztin – da kommt eine ganz andere Verantwortung auf sie zu. Und noch vor Dienstantritt trifft sie auf ihren ersten Patienten, den kleinen Florian Tremmel der mit schweren Verbrühungen in die Klinik eingeliefert wird. Mehr kann ich gerade nicht verraten, aber es wird nicht der einfachste Tag in ihrem Leben sein.

Wie sieht eigentlich im Moment eine Arbeitswoche bei Ihnen aus? Wie viel drehen Sie im Moment?

Wenn man eine Hauptrolle in einer täglichen Produktion wie HERZFLIMMERN annimmt weiß man, dass man sein Privatleben für das nächste Jahr erst mal an der Garderobe abgibt. Das Pensum 45 Minuten am Tag zu produzieren ist schon sehr hoch. Ich werde in der Regel kurz nach 6 Uhr am Morgen abgeholt, und bin selten vor 21 Uhr daheim – oft noch um einiges später. Dann wird noch der Text gelernt und ab ins Bett!

Gerade hat die ARD Marienhof abgesetzt, wie groß ist da die Angst, die Befürchtung das man mit einer „Daily-Soap“ scheitern könnte?

Da habe ich weder Angst noch Druck. Der MARIENHOF lief immerhin 18 Jahre – was für eine Zeit! 99% aller Serien schaffen es nicht so lange. Wir produzieren jetzt erst mal 200 Folgen, da das ZDF bereits vor Ausstrahlungsbeginn schon weitere 100 Folgen in Auftrag gegeben hat – ein toller Vertrauensbeweis! Bis Ende des Jahres werde ich somit erst mal für HERZFLIMMERN in München vor der Kamera stehen. Weiter plane ich gerade nicht – warum auch? Ich arbeite seit 16 Jahren als Schauspielerin und Moderatorin – und wenn ich eins gelernt hab ist es, dass man keine Pläne machen sollte – es kommt eh immer anders ! 🙂

Bleibt trotz der vielen Arbeit noch Zeit für Ihre anderen Projekte wie zb. Das Kinomagazin, diverse Sprecherrollen und Kino?

Ich habe mich für das nächste Jahr was andere Projekte angeht sehr zurück genommen. Aber „STARS-Das Kinomagazin“ (cinestar.de) ist einfach mein Baby. Ich mache die Redaktion, die Moderation, sitze mit im Schnitt – das werde ich auf jeden Fall weiter betreuen. Auch wenn das für mich sehr oft eine 7 Tage Woche heißt. Aber ich liebe einfach Film und alles was damit zusammenhängt, liebe es an die Sets zu fahren, Kollegen über die Schulter zu schauen und die Premieren zu begleiten. Als nächstes steht das große Special vom Dt. Filmpreis an. Für andere Filmprojekte wird in den nächsten Monaten allerdings keine Zeit sein. Im Moment geht HERZFLIMMERN da vor. Und etwas Privatleben und Schlaf brauch ich ja auch noch 🙂

Wie ist Ihre ganz persönliche Sicht auf „Herzflimmern – Die Klinik am See“?

Ich glaube, dass wir mit HERZFLIMMERN gerade etwas sehr Besonderes auf die Beine stellen was es in dieser Art im deutschen Fernsehe noch nicht gegeben hat. Nicht nur die Erzählweise und tägliche Ausstrahlung sind ein Novum, sondern auch die sehr liebevoll gezeichneten Figuren, die tollen Bücher, die Bildsprache und die absolute Realitätsnähe was den medizinischen Teil angeht. Es macht großen Spaß jeden Tag ans Set zu kommen und mit unserem wundervollen Team und Cast dieser Serie Leben ein zu hauchen. Und natürlich hoffen wir alle sehr, dass es den Zuschauern genauso gut gefällt wie uns.

Möchten Sie an dieser Stelle noch etwas direkt an den Leser loswerden?

Ich hoffe ihr „flimmert“ in den nächsten Wochen und Monaten mit uns mit! Wir würden uns freuen!

Mit wem würden Sie nicht in der Sauna sitzen wollen?

Mit meinem großen Schwarm…. 😉

© Daniel Pietrzik | nachgebloggt.de

Das könnte Dir auch gefallen: